Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Neuer Motor für den Subaru Levorg

Turbolos glücklich

Der Subaru Levorg erhält einen neuen Motor: Einen Zweiliter-Saugmotor, der im Gegensatz zum Turbo-Vorgänger die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt.

mid/wal

Der Familienkombi Levorg rollt überarbeitet ins neue Modelljahr. Das Mittelklassemodell, das sich noch auf dem Genfer Automobilsalon räkelt, gibt es zu Preisen ab 26.990 Euro (in Deutschland, Österreich-Preise sind noch nicht bekannt). Auffälligste Neuerung ist die nunmehr glatte Motorhaube, die ohne die markante Lufteinlass-Hutze auskommt.

Der Grund ist der neue 2,0-Liter-Boxerbenziner, der das bisherige Turboaggregat ersetzt: Der Vierzylinder-Saugmotor aus der FB-Familie, der die Abgasnorm Euro 6d-Temp-EVAP erfüllt, entwickelt 110 kW/150 PS und ein maximales Drehmoment von 198 Nm, das bei 4.200 Umdrehungen anliegt. Innerhalb von 11,7 Sekunden beschleunigt der Levorg damit von null auf 100 km/h und ereicht eine Spitzengeschwindigkeit von 195 km/h.

Weitere Artikel

Sechs Schritte für den perfekten Start in den Sommer

So wird das Auto fit für den Sommer

Das Ende der „dreckigen Jahreszeit“ bedeutet den Startschuss für den Frühjahrsputz beim Auto. Mit putzen allein ist es aber nicht getan. Wer sein Auto liebt, der liest unseren Guide zum perfekten DIY-Frühlingsservice.

Behind the scenes: So entsteht eine Alufelge

Die Geburt einer Felge

Am Anfang steht die Idee, am Ende ein vollkommen anderer Look eures Autos. Alles dank der neuen Felgen. Was dazwischen passiert, erklärt dieser Artikel.

Technik und Recht: Das müsst ihr wissen

Neue Räder am Auto montieren und eintragen

Nichts verbessert das Auftreten eines Autos so schnell und nachhaltig wie ein neuer Satz Räder. Wer dabei aber auf der sicheren Seite bleiben will sollte sich mit dem Fachvokabular auskennen und die Zusammenhänge verstehen.

Ogier hofft auf eine vollwertige WM 2020

Sebastien Ogier: "besser als gar nichts"

Der aktuelle WRC-Gesamtführende Sebastien Ogier hofft auf weitere Rallyes in der Saison 2020 - Der Franzose geht von sieben oder acht Rallyes aus.