Autowelt

Inhalt

Neuer Motor für den Subaru Levorg

Turbolos glücklich

Der Subaru Levorg erhält einen neuen Motor: Einen Zweiliter-Saugmotor, der im Gegensatz zum Turbo-Vorgänger die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt.

mid/wal

Der Familienkombi Levorg rollt überarbeitet ins neue Modelljahr. Das Mittelklassemodell, das sich noch auf dem Genfer Automobilsalon räkelt, gibt es zu Preisen ab 26.990 Euro (in Deutschland, Österreich-Preise sind noch nicht bekannt). Auffälligste Neuerung ist die nunmehr glatte Motorhaube, die ohne die markante Lufteinlass-Hutze auskommt.

Der Grund ist der neue 2,0-Liter-Boxerbenziner, der das bisherige Turboaggregat ersetzt: Der Vierzylinder-Saugmotor aus der FB-Familie, der die Abgasnorm Euro 6d-Temp-EVAP erfüllt, entwickelt 110 kW/150 PS und ein maximales Drehmoment von 198 Nm, das bei 4.200 Umdrehungen anliegt. Innerhalb von 11,7 Sekunden beschleunigt der Levorg damit von null auf 100 km/h und ereicht eine Spitzengeschwindigkeit von 195 km/h.

Drucken

DTM: Assen Wittmann auf Pole für Lauf 1

BMW-Pilot Marco Wittmann bricht die Audi-Dominanz, Markenkollege Philipp Eng auf Platz neun, Ferdinand Habsburg auf Platz 17.

Bike am See Harley ruft zur European Bike Week

Die European Bike Week für Harley-Davidson-Fans und -Fahrer lockt Anfang September Tausende von Bikern an den Faaker See in Kärnten.

Fitnesskur Wieder ein Facelift für den Mitsubishi ASX

Die Front des facegelifteten Mitsubishi ASX zeigt jetzt das aktuelle "Dynamic Shield"-Design, auch der Innenraum wurde komplett überarbeitet.

ÖRM: Weiz-Rallye Panhofers Ziel: Über Zielrampe fahren

Nach seinem späten Ausscheiden im Vorjahr hofft Franz Panhofer, die heurige Weiz-Ausgabe mit dem Corolla GT AE86 beenden zu können.