AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Limitierte Sportversion
Mag. Severin Karl

Zeit der Gegensätze im FCA-Konzern

Eigentlich setzt man bei FCA voll auf die Elektrifizierung aller Marken. Nur bei Alfa Romeo gibt es einen Ausreißer mit 540 PS und Motorsport-Anleihen: Die Giulia GTAm.

Mag. Severin Karl

Jeep bringt Plug-in-Modelle, Fiat (500) und sogar Fiat Professional (Ducato) haben Elektrofahrzeuge vor der Tür stehen, selbst für Abarth wird Hybridisierung versprochen und was macht Alfa Romeo? Hauen die Giulia GTAm auf den Markt: Ein limitiertes Herzflimmern mit 540 PS, über 300 km/h Spitze und einem Sprintwert von 3,6 Sekunden auf 100 km/h.

Auf Bestellung gebaut
Maximal zehn Exemplare der Italienerin sollen nach Österreich kommen, hören wir bei der Präsentation in Grafenegg Anfang Oktober, drei sind bereits verkauft. Weltweit werden 500 dieser extravaganten Limousine die Köpfe verdrehen. Gebaut wird die Giulia GTAm übrigens erst auf Bestellung, das Modell auf dem Foto ist der Prototyp, der auf dem Genfer Automobilsalon im März 2020 hätte glänzen sollen. Ab zum Händler? Zuerst das Konto checken: Nach heutigem Stand sind rund 220.000 Euro fällig, so der Dämpfer des Importeurs.

Die Besonderheiten
Die speziellen Features umfassen den Verzicht auf die Rückbank, ein um 100 Kilogramm geringeres Leergewicht und eine optimierte Aerodynamik. Mit 540 PS ist die Leistung um 30 PS höher als beim regulären V6-Modell, wie gewohnt stellt Ferrari die Motorbasis.
Eines muss abschließend gesagt sein: Auch für Alfa Romeo sind Veränderungen im Plan, um das Markenpotenzial voll auszunutzen. Natürlich wird auch das heißeste Pferd im FCA-Stall mit der Zeit elektrifiziert. Bis dahin erfreuen wir uns an extremen Modellen wie der Giulia GTAm.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Streng limitierte Auflage von 300 Stück

Alpine legt die A110 Legende GT 2021 als Sammlerstück auf

Als besonderes Schmankerl gilt die limitierte Sonderedition der A110 mit dem Namen Legende GT 2021. Hier heißt es: viel Sport, viel Luxus, und laut Renault somit prädestiniert für den direkten Weg in Sammlergaragen.

Darf’s ein bisschen viel mehr sein?

So frisiert Porsche ab Werk

Ein 911 von der Stange? Wie langweilig. Wer ein wenig mehr Individualität sucht, muss nicht gleich zu einem Tuner pilgern. Denn Porsche bietet nun auch für alte Modelle Umbauten ab Werk an.

4,1 Meter Länge, 380 Liter Kofferraum.

Wachstumsschub beim neuen Skoda Fabia

Die vierte Generation des kleinen Bestsellers legt in allen Bereichen deutlich zu. Nach wie vor als Schrägheck und Kombi erhältlich, verzichtet der Fabia fortan vollständig auf Dieselmotoren.

Gefahrenpotenzial der Landstraße

Trügerische Idylle

Landstraßen mögen idyllisch aussehen. Jedoch: Genau dort kommen jedes Jahr mehr Menschen ums Leben als auf allen anderen Straßen zusammen.

Wie Audi den richtigen Sound sucht

Alles über den guten Klang im Auto

Nicht lachen – es gibt tatsächlich ein Knister-Knaster-Team, das sich auf die Spur von störenden Geräuschen macht. Das ist aber nur ein Teil davon, wie Audi einen möglichst runden Klang erzeugen möchte.

Ergänzung zum klassischen Vor-Ort-Kauf

Kia startet Online-Verkauf

Der schon ganz generell allgegenwärtige Trend zu Online-Käufen wurde durch Corona noch einmal deutlich beschleunigt. Nach beispielsweise Tesla und Polestar startete daher nun auch Kia mit dem Online-Verkauf seiner Autos. Die Händler müssen aber dennoch nicht bangen.