AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Dieser Roadster rockt

Er wird eine echte Rarität. Und eine echt teure: Vom Aston Martin V12 Speedster soll es nur 88 Exemplare geben. Das Fahrzeug kostet mindestens 765.000 Pfund, also umgerechnet etwa 842.000 Euro, und soll ab 2021 ausgeliefert werden. Die britische Luxus-Marke hat nun erste Bilder von Prototypen des Roadsters gezeigt.

mid

Wie auf den Bildern zu sehen, gibt es den Speedster ohne Windschutzscheibe, Seitenfenster und Dach. Die Insassen trennt nicht nur eine Mittelkonsole, sondern auch ein Steg auf Schulterhöhe.

Der 5,2 Liter große Zwölfzylinder-Motor mit Zwangsbeatmung leistet 700 PS, das maximale Drehmoment beträgt 753 Newtonmeter. Das ermöglicht den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 3,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzt Aston Martin auf 300 km/h. Die Karosserie besteht fast komplett aus Carbon.

mid/arei

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Sechs Jahrzehnte Schicksalstage

60 Jahre TÜV-Plakette

In Österreich hat die TÜV-Plakette zwar wenig Einfluss darauf, wie lange Autos auf der Straße bleiben. Dennoch gibt es zahlreiche Parallelen zu unserem Pickerl, und auch das wurde kurz nach dem deutschen Kollegen eingeführt.

Wenige Wochen vor der Markteinführung rückt Renault mit mehr Details der zivilen Variante des Kangoo heraus. Und da geht es vor allem um drei Dinge: Platz, Platz, und – richtig – mehr aktive Sicherheit.

Brennstoffzelle schlägt E-Mobil

Benziner nach wie vor hoch im Kurs

Die Akzeptanz von alternativen Antrieben steigt, stellt die Überwachungsorganisation KÜS fest. Dennoch sind Ottomotoren noch die absoluten Kundenfavoriten.

Gesamtanzahl an Autopannen geht zurück

Immer mehr Batterieprobleme als Pannenursache

Während es laut ADAC-Pannenstatistik zwar zu immer weniger Liegenbleibern kommt, zu denen die Gelben Engel genannten Pannenfahrer dann ausrücken müssen, so nimmt die Zahl defekter Batterien stetig zu.

250 Prozent längere Lebensdauer

Fortschritt bei Runderneuerung

Hankook baut sein Angebot an runderneuerten Reifen unter der Marke Alphatread deutlich aus. Das bestehende Angebot wird dann um neue Profile und Dimensionen für den Regionalverkehr und den Baustelleneinsatz ergänzt.

Rücklaufender Trend beim Fahrzeugklau

Auto-Diebstahl: So verhindert man das Schlimmste

Die Kriminalstatistik der Polizei weist für 2020 insgesamt 23.646 Diebstähle von Kraftfahrzeugen aus. Das entspricht einem Minus von 15,9 Prozent.