AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Genf 2020: Pressekonferenzen digital

Keine Messe? Kein Problem!

Nach der Absage des Autosalon in Genf finden die für dort geplanten Pressekonferenzen dennoch statt - aber eben ausnahmslos online. Das Gute daran: Jeder kann zuschauen.

Johannes Posch

Der morgige Tag wäre in Genf den Fachbesuchern und Industrie-Insidern vorbehalten gewesen. Am Programm standen: Pressekonferenzen. Viele davon. Nun wurde die Messe zwar abgesagt, die PKs finden aber dennoch statt.

Unter diesem Link findet ihr die Übersicht samt Links und Streams.

Das erwartet euch:

 

  • 08:15 - 08:30: BMW
  • 08:30 - 08:45: Seat
  • 08:30 - 08:45: AMG
  • 08:45 - 09:00: Mercedes-Benz
  • 08:50 - 09:05: Škoda
  • 09:10 - 09:25: Volskwagen
  • 09:30 - 09:45: Bentley
  • 09:30 - 09:45: McLaren
  • 09:50 - 10:05: Audi
  • 10:00 - 11:15: Abarth, Alfa Romeo, FIAT, Jeep (FCA Group)
  • 10:10 - 10:25: Porsche
  • 10:45 - 11:00: Aston Martin Lagonda
  • 11:15 - 11:30: Koenigsegg
  • 11:30 - 11:45: Alpine
  • 11:30 - 11:45: Qooder
  • 11:45 - 12:00: Hyundai
  • 11:45 - 12:00: Goodyear
  • 14:00 - 14:15: GFG Style
  • 14:15 - 14:30: Hispano Suiza
  • 15:45 - 16:00: Vega

 

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Berlingo-Kastenwagen bald als Stromer

Citroën ë-Berlingo Kastenwagen kommt

Der Kasten wird elektrisch. Der neue Citroen e-Berlingo ist in zwei Längen (4,40 und 4,75 Meter) zu haben und wird über die aus anderen PSA-Stromern bekannte 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Seine WLTP-Reichweite: maximal 275 Kilometer.

Laut für die Leisen, stark für die Schwachen

Harley kämpft gegen Muskelerkrankungen

Der Harley-Davidson Charity-Fonds e.V. sammelt Spenden für Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen und deren Angehörige. Nun wird er mit 5.000 Euro unterstützt.

Start nicht in Russland, sondern Monza geplant

DTM 2021: Saisonauftakt in St. Petersburg fällt aus

Die DTM präsentiert einen neuen Kalender für die Saison 2021: Das Russland-Comeback scheitert erneut - Was sich sonst ändert und wieso Umstellungen drohen.

Unverständnis: Wieso würde man Perez gegen Vettel tauschen?

Eddie Jordan: Vettel zu holen, war ein Fehler

Ex-Teamchef Eddie Jordan kann nicht nachvollziehen, wieso Aston Martin Sergio Perez durch Sebastian Vettel ersetzt hat - Letzte zwei Ferrari-Jahre "jämmerlich".