Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Schluss mit reisekrank dank "Wohlfühl-Modus"

Schluss mit reisekrank dank "Wohlfühl-Modus"

Jaguar Land Rover entwickelt eine Software, die Lenk- und Bremsmanöver anpasst und somit Reisekrankheit vorbeugt.

Petra Walter

Wer kennt das nicht: Man würde als Beifahrer gern im Auto lesen, aber beim ersten Bremsen wird einem übel. – Reisekrank! In autonom fahrenden Autos von morgen werden aber auch "Fahrer" während der Fahrt lesen oder sogar arbeiten wollen. Jaguar Land Rover entwickelt daher Software, die Beschleunigen, Bremsen bzw. Lenkbewegungen harmonisiert und somit Reisekrankheit verhindert. Konkret bedeutet das, dass Fahrstil und -verhalten durch Algorithmen so gesteuert werden, dass sich das Auto jedem einzelnen Passagier dynamisch und ergonomisch anpasst.

Intelligenter Wohlfühl-Modus
Dazu wurden in einem ersten Schritt Auslöser und Reaktionen rund um Reisekrankheit analysiert. Das Ergebnis floss in den individualisierten „Wohlfühl-Modus“, dessen Algorithmen aufgrund der Informationen die auslösenden Faktoren um bis zu 60 Prozent reduzieren. In den zukümnftig selbstfahrenden Modellen von Jaguar Land Rover kombiniert auf dieser Wohlfühlmodus-Basis eine intelligente Software Daten aus rund 32.000 (realen und simulierten) Testkilometern, damit jedes Auto sein Fahrverhalten individuell optimiert. Die Jaguar Land Rover-Fahrzeuge werden sozusagen individuell angelernt und behalten dadurch auch den individuellen Charakter jedes Modells – ob es nun ein dynamischer Jaguar-Sportflitzer oder ein vielseitiger Land Rover ist.

Weitere Artikel

Zu großem Ruhm reichte es nie - zu unrecht?

50 Jahre Lamborghini Urraco

Wer an vergangene Lamborghini denkt, tut das in der Regel vermutlich in der Form des bildschönen Miura, des ikonenhaften Countach oder des brutalen Diablo. Der Urraco wird kaum jemandem einfallen - dabei war auch er ein ganz besonderes Auto.

Red Bull möchte die Weiterentwicklung der Motoren in der Formel 1 ab 2022 einfrieren und erhält für diesen Plan überraschende Unterstützung von Mercedes

Während viele Rennserien Abstriche machen mussten, konnte der Suzuki Cup Europe sämtliche geplanten 14 Saisonläufe absolvieren, den letzten am Sonntagmorgen.

Österreichs größte Motorradmesse pausiert 2021

Bike Austria auf 2023 verschoben

Für 2021 musste die Branche nun die Notbremse ziehen. Angesichts der Bedrohungen durch COVID-19 seien die Risiken für eine derart große Veranstaltung zu groß, wie die Arge 2Rad mitteilt.