AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Online-Kauf: Hyundai bringt den Stay@Home-Bonus

Autokauf per Mausklick

Hyundai bietet neben dem bereits bekannten i30 Click mit i10, Kona und Tucson drei weitere Modelle zum Online-Kauf an, die Autos können auf Wunsch auch zugestellt werden.

Mit dem i30 Click hat Hyundai bereits seit einigen Wochen ein Fahrzeug im Angebot, das ausschließlich online bestellt werden kann. Im Zuge der Corona-Krise wurden nun auch i10, Kona und Tucson in diese Vertriebsschiene aufgenommen. Die Autos können online bestellt und auf Wunsch bis vor die Haustüre geliefert werden, alternativ dazu ist auch die Reservierung beim Hyundai-Händler und Abholung bis 31.8.2020 möglich.

Dank des Stay@Home-Bonus gibt es einen Preisvorteil von bis zu 6.800 Euro, zudem ist ein 2-Jahres-Servicepaket bis maximal 30.000 Kilometern Fahrleistung inkludiert. Auch Finanzierungen ohne Anzahlung sind möglich. Der Hyundai i10 ist ab 10.990 Euro (139 Euro monatlich ohne Anzahlung) zu haben, der i30 Kombi ab 15.890 Euro (199/Monat), der Kona ab 20.990 Euro (259/Monat) und der Tucson ab 22.640 Euro (279/Monat).

Hyundai betont, dass man sich mit dem Angebot in erster Linie an Zielgruppen wende, für die eine Fahrzeugzulassung weiterhin möglich sei.

Weitere Infos auf www.hyundai.at

Weitere Artikel

Dacias neues Flaggschiff

Das ist das Dacia Bigster Concept

Im Rahmen der Zukunfts-Strategie "Renaulution" der Groupe Renault spielt auch die Tochtermarke Dacia eine wichtige Rolle. Bis 2025 sollen drei weitere neue Modelle hinzukommen. Eines davon wildert im Revier des VW Tiguan. Einen ersten Vorgeschmack liefert der Dacia Bigster.

Scooter-Flaggschiff grundlegend überarbeitet

Piaggio Beverly 300 hpe und 400 hpe

Piaggio präsentiert Scooter-Flaggschiff Beverly in grundlegend überarbeiteter Modellreihe für die Saison 2021. Ab März 2021 sind die neuen Beverly-Modelle in Österreich verfügbar, auch in sportlicheren „S“-Varianten.

"Hoffentlich macht Lamborghini LMDh"

Grasser zieht es nach Le Mans

GRT Grasser hat Ambitionen, an den 24h Le Mans teilzunehmen - Ab 2022 LMP2-Einsätze, Hoffen auf einen LMDh von Lamborghini.

Johannes Keferböck und Ilka Minor erlebten schon im Vorfeld der Rallye Monte Carlo einen Thriller der besonderen Art: Minor musste nach einem zunächst positiven Coronatest um ihren Start zittern...