AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Verkaufsstart für das SUV mit 320 PS

Der bisher stärkste Volkswagen Tiguan ist im Anflug: Das SUV beschleunigt mit einer Leistung von 235 kW/320 PS in 4,9 Sekunden auf 100 km/h und ist bis zu 250 km/h schnell. In Deutschland kann der Tiguan R kann ab sofort bestellt werden. Preis: 56.703,53 Euro. Für Österreich fehlen die Preisinfos noch.

mid/arei

Für den Vortrieb des SUV sorgt die neueste Generation des sportlichen Turbomotors "EA888 evo4". Bereits ab 2.100 U/min stellt der Vierzylinder sein maximales Drehmoment von 420 Newtonmeter zur Verfügung; der TSI hält dieses hohe Drehmoment-Niveau konstant bis 5.350 U/min. Die Kraftverteilung an alle vier Räder übernimmt der neue Allradantrieb 4MOTION mit R-Performance Torque Vectoring. Erstmals setzt Volkswagen dabei ein Hinterachsgetriebe mit zwei Lamellenkupplungen ein, das eine stufenlose Kraftverteilung auch zwischen den beiden Hinterrädern erlaubt.

Zur erweiterten technischen „R“-Ausstattung gehören eine 18-Zoll-Bremsanlage inklusive blauer Bremssättel (vorn mit „R“-Logo), ein um 10 mm abgesenktes, adaptives Fahrwerk und ein eigener „R“-Fahrmodus, der über eine separate Taste direkt im neuen Multifunktionssportlenkrad aktiviert werden kann. Es ist zudem mit extra-großen Schaltwippen zur manuellen Steuerung des 7-Gang-DSG (DQ500) ausgestattet. Nett auch: ein abschaltbares ESC ab Werk. Hingegen optional erhältlich ist die Titanabgasanlage von Akrapovi?, damit das ganze auch entsprechend gut klingt.

Wie Volkswagen mitteilt, rollte im Jahr 2019 alle 35 Sekunden ein Tiguan vom Band - ein neuer Rekordwert für die Baureihe. 2019 war jeder siebte der insgesamt 6,18 Millionen produzierten Volkswagen ein Tiguan - exakt 910.926 Fahrzeuge, so die VW-Rechnung.

Weitere Artikel:

Für einen gelungenen Ausflug ins Grüne gilt es, ein paar Dinge zu beachten. Denn ein falsch montierter Kindersitz kann schnell zur Gefahr werden.

Reif für den Praxiseinsatz

Test: Citroën e-Jumpy

Der Citroën e-Jumpy stellt eindrucksvoll unter Beweis, wie praxistauglich ein Elektro-Nutzfahrzeug sein kann.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

Auf der IAA 1951 feierte der VW Bus mit bis zu 23 Fenstern seine Weltpremiere, und steht seither für den Inbegriff des großen Aufbruchs jener Jahre. Doch warum heißt er eigentlich Samba?