AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Black Friday: BMW mit Angeboten dabei
BMW

Rabatte auf digitale Produkte, Services & Fahrzeugfunktionen

Vom 24. bis 30. November findet bei BMW auch in diesem Jahr wieder die Black Week Kampagne statt. In 18 Märkten, darunter auch Deutschland, die Schweiz und Österreich, warten attraktive Preisnachlässe von bis zu 30 Prozent auf digitale Dienste sowie ausgewählte Fahrzeugfunktionen.

Seit 2017 lockt BMW jedes Jahr wieder Ende November mit attraktiven Angeboten anlässlich des Black Friday; und für BMW selbst zahlt sich das mehr und mehr aus. 2020 etwa, so meldet der bayrische Autohersteller, "steigerte sich der Umsatz der Aktionswoche im Vergleich zum Vorjahr um 57 Prozent. Das Umsatzplus der Black Week machte 8 Prozent des Jahresumsatzes der digitalen Produkte und Services aus. Insgesamt 22.000 zusätzliche Verkäufe tätigten BMW Kundinnen und Kunden in diesen sieben Tagen."

Zum Angebot gehören beliebte Dienste wie der Drive Recorder und der Fernlichtassistent, die mittels Digital-Kauf nachträglich freigeschaltet werden können. Auch Apple Carplay, die adaptive M-Fahrwerkssteuerung, adaptiver Tempomat mit Stop&Go-Funktion und natürlich Abos für die Connected-Dienste der Infotainment-Systeme sind im Preis reduziert erhältlich. Natürlich ist für den Kauf aber die hardwareseitige Unterstützung des Fahrzeugs vorausgesetzt. Nutzer können diese einfach über ein Einloggen mit ihrem my BMW-Account vor dem Kauf herausfinden.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Toyota, Mazda & Subaru tun sich zusammen

Japaner entwickeln klimaneutralen Sprit

Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren können klimaneutral sein. Die japanischen Autobauer Toyota, Mazda, Subaru und weitere Kooperationspartner entwickeln nun den "grünen" Sprit.

Das dritte eigenständige GR-Modell

Alle Infos zum Toyota GR86

Das neue Coupe soll einem breiteren Publikum den Einstieg in das Portfolio von Gazoo Racing und damit den Zugang zu einem sportlichen Fahrerlebnis ermöglichen. Die europäische Markteinführung des Toyota GR 86 ist für das Frühjahr 2022 vorgesehen.

Feine Klinge für den groben Kraxler

Dacia Duster – schon gefahren

Dacia hat seinen SUV-Topseller aufgefrischt, es dabei aber bei Feinheiten belassen. Gut so, wie wir meinen.

Drei neue, aber doch sehr vertraute Modelle

Alpine A110 geht in die nächste Runde

Nach seinem Start im Jahr 2017 verpasst Alpine der A110 eine Überarbeitung und stellt dabei ein neues Lineup vor. Das reicht von der "Einsteiger"-A110 über die "gemütlichte" A110 GT bis zur jetzt "beflügelten" A110 S - letztere beide mit 300 PS.

Frischzellen für den Bestseller

VW T-Roc Facelift vorgestellt

Er kam, sah und siegte: Schon mehr als eine Million Mal wurde der VW T-Roc seit seinem Start im Jahr 2017 produziert - unlängst verkaufte er sich sogar besser als der Golf. Jetzt erfährt das auch als sportliche R-Version und Cabrio angebotene Kompakt-SUV unterhalb des Tiguan eine kräftige Auffrischung.

Land der Schrauber, dank Corona?

Deutsche machen's zunehmend selbst

Es ist für viele Autobesitzer kein Problem, beim eigenen Wagen selbst Hand anzulegen.Und die Coronakrise fördert den Trend: Jeder zehnte Autobesitzer (11,5 Prozent) hat während der Corona-Pandemie häufiger selbst geschraubt.