AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Das ist das neue BMW 4er Gran Coupé
BMW

Die flache Vier kehrt zurück

BMW zieht das Tuch von der neuen Generation des 4er Gran Coupés. Die Technik ist weitgehend bekannt, das Platzangebot wie auch die Abmessungen teils deutlich gewachsen. Verkaufsstart ist Ende des Jahres.

mid

Man darf das Gran Coupé nicht unterschätzen. Die erste Generation, die 2014 vom Stapel lief, machte immerhin 50 Prozent aller 4er-Verkäufe aus. Wenig überraschend wuchs das Gran Coupe mit dem typischen, großen Kühlergrill in allen Dimensionen zum Teil deutlich. Etwa um 143 Millimeter in der Länge, 27 Millimeter in der Breite und 53 Millimeter in der Höhe. Die Spurweiten legten vorn um 50 auf 1.595 Millimeter und hinten um 29 auf 1.623 Millimeter zu. Und auch der Radstand liegt mit 2.856 Millimetern um 46 Millimeter über dem des Vorgängers. Was logischerweise bedeutet: Das Platzangebot, Kopf- und Beinfreiheit sind ebenso gewachsen wie der jetzt 470 bis 1.290 Liter große Kofferraum.

Zum Marktstart im November 2021 zunächst als 430i und M440i xDrive und in den volkstümlicher eingepreisten Versionen 420i und 420d loslegen soll. Das Motorensortiment im Detail: Der Reihensechszylinder des M440i xDrive Gran Coupe leistet 275 kW/374 PS. Der Vierzylinder des 420i Gran Coupe bringt es auf 135 kW/184 PS. Und ein 140 kW/190 PS starker Vierzylinder-Diesel treibt den 420d Gran Coupe mit Heck- oder Allradantrieb an.

Und die Preise? Die nennt BMW für Österreich noch nicht. Los geht es in Deutschland für den 420i bei 45.800 Euro.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

4,6 Meter lang, 608 Liter Kofferraum, mit Plug-in-Hybrid

Der Peugeot 308 SW steht in den Startlöchern

Peugeot zieht das Tuch von der Neuauflage des Peugeot 308 SW. Verkaufsstart für die Kombi-Version des französischen Kompakten ist Ende 2021.

Der 60°-Lamborghini V12 im Rückblick

Das Flaggschiff-Aggregat von Lamborghini

Seit 1963 baut Lamborghini Sportwagen - und immer hatten sie V12-Motoren. Zeit für einen Rückblick auf fast 50 Jahre Motorenbau mit Gänsehaut-Garantie.

Der Lamborghini Urus fährt mit der Bahn

SUV-Karosserien in 48 Stunden geliefert

Die ÖBB Rail Cargo Group und der italienische Autohersteller sparen mit dem Schienentransport jede Menge Emissionen ein. So kann man sich als Luxus-SUV-Pilot zumindest ein gutes Gewissen einreden.

Abends purzeln die Preise

Wann man am günstigsten tankt

Wie eine aktuelle Marktuntersuchung des ADAC zeigt, hat die Preispolitik der Mineralölkonzerne im Vergleich zum Vorjahr zu einer weiteren Preisspitze geführt.

Aufwertung für bewährte Lasten-Version

Skoda liftet den Fabia Combi

Der kompakte Fabia erlebte geraden Wechsel in die vierte Modellgeneration, beim Kombi-Ableger hingegen heißt es: alles beim alten. Dennoch bekam die Ladevariante ein umfassendes Update.

Tipps für Firmenwagen-Fahrer

Fahrtenbuch führen ohne Zeitaufwand

Ein Fahrtenbuch muss dann geführt werden, wenn zum Beispiel ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber einen Firmenwagen gestellt bekommt. Dieser Firmenwagen kann dann auch zu privaten Zwecken genutzt werden. Diese private Nutzung muss allerdings genaustens versteuert werden.