AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Fortschritt bei Runderneuerung

250 Prozent längere Lebensdauer

Hankook baut sein Angebot an runderneuerten Reifen unter der Marke Alphatread deutlich aus. Das bestehende Angebot wird dann um neue Profile und Dimensionen für den Regionalverkehr und den Baustelleneinsatz ergänzt.

mid

Bitte nicht abschrecken lassen – Runderneuert, das war einmal ein Schimpfwort in der Reifenbranche. Heutzutage aber, und vor allem in der Welt der Nutzfahrzeuge bringen diese aufgefrischten Pneus deutliche Vorteile für den Kunden. Aber auch für die Umwelt.

"Durch die Investitionen in den Ausbau unserer Runderneuerung bieten wir unseren Nutzfahrzeugkunden zukünftig eine vollwertige Werksrunderneuerung", betont Manfred Zoni, Lkw-Vertriebsdirektor bei Hankook Reifen Deutschland. Die hochwertigen Hankook-Heißrunderneuerten werden nicht nur für den nationalen, sondern auch für angrenzende Märkte, wie beispielsweise die Niederlande, Belgien, Frankreich, Polen, Tschechien, Slowakei und Österreich gefertigt.

Hergestellt werden die Alphatread Profile im Runderneuerungswerk von Reifen Müller in Hammelburg, das seit der Übernahme 2018 zu Hankook gehört.

Alle Hankook-Nutzfahrzeugreifen sind so konstruiert, dass diese nachgeschnitten und dank ihrer Karkasse auch mehrfach runderneuert werden können. Durch diese Eigenschaften können Flottenunternehmen wesentliche ökonomische Vorteile ausschöpfen.

Durch wiederholtes Nachschneiden und Runderneuern unter dem Konzept Hankook SmartLife Solutions kann sich die Lebensdauer eines Neureifens insgesamt auf bis zu 250 Prozent erhöhen, teilt der Hersteller mit. Neben diesen wirtschaftlichen Vorteilen weist Hankook auch auf zahlreiche ökologische Aspekte hin. Einer davon: Rund 70 Prozent der Rohstoffe für Neureifen werden bei der Runderneuerung eingespart.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

So geht es mit viel Grip durch den Herbst

Nebel, Nässe, rutschige Wege

Der Herbst ist eine der gefährlichsten Zeiten für alle Verkehrsteilnehmer, denn die Sonne steht tiefer, nasses Laub erhöht die Rutschgefahr, und der Wildwechsel nimmt zu.

Und es wird wohl nur schlimmer

Spritpreise auf Hochflug

Die Preise für Benzin und Diesel steigen und steigen. Nun gab es in Deutschland eine erneute Erhöhung, wie ADAC und ÖAMTC in Auswertungen ermittelt haben.

ÖAMTC fordert mehr und bessere Mobilitätsangebote

Klimaticket ist gut, Angebot ausbauen ist besser

Die in Hinblick auf das Klimaticket präsentierten Pläne sind aus Sicht des ÖAMTC zwar positiv zu bewerten. Zu bezweifeln ist hingegen, dass mit dem neuen Ticket tatsächlich ein deutlicher Impuls für den Umstieg auf den ÖV gesetzt wird.

Alle Infos zum caravan Salon Austria

Alle Gesichter des Campings

Von 20. bis 24. Oktober findet in Wels der caravan Salon Austria statt. Was alles zu erwarten ist.

Kommt der Rekord nach Österreich?

Lucky Car trainiert für schnellsten Reifenwechsel

Ein Rekordversuch à la Formel 1 steht am 16. Oktober an: Ein Lehrlingsteam von Lucky Car möchte die seit September 2015 haltende Zeit von 58,43 Sekunden für den Wechsel von vier Autoreifen knacken

Erneut gilt: "Danke Corona!"

Genfer Autosalon 2022 abgesagt

Wie die Organisatoren der Geneva International Motor Show (GIMS) gestern mitteilten, sehen sie sich aufgrund der branchenweiten Probleme im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gezwungen, die Veranstaltung erneut zu verschieben; auf 2023.