AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Fiat 500, 500X und 500L mit neuen Varianten

Die Modellfamilie Fiat 500, also der Cinquecento mit Verbrenner und seine großen Geschwister 500 L und 500X, startet mit neuen Ausstattungs-Varianten ins Modelljahr 2021. Angeboten werden Cult als Hommage an die jugendliche Popkultur, Dolcevita (nur für den Fiat 500) ist inspiriert von den 1950er Jahren, Cross soll helfen, dem Großstadtdschungel zu entfliehen und Sport richtet sich an ein dynamisches und sportlich-elegantes Publikum. Dazu gibt es neue Karosseriefarben und ein aufgefrischtes Innenraumdesign.

mid

Mit Optionspaketen lässt sich laut Fiat das Fahrzeug der Wahl individuell einrichten. So gibt es für den 500er das Sicht-Paket mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und automatisch abblendendem Innenspiegel. Das Sky-Paket für die Limousinen-Variante des Fiat 500 bietet ein elektrisches Glasschiebedach plus verchromte Einstiegsleisten. Das Winter-Paket für den Fiat 500L besteht neben dem Drive Mode-Selector aus M+S-Reifen und einer beheizbaren Frontscheibe. Außerdem lässt sich das Komfort-Paket mit Fußmatten vorne, höhenverstellbarer Laderaumabdeckung und Haltegriffen ordern.

Beim Fiat 500X sorgt Magic Eye & Safety Plus für mehr Sicherheit. Es enthält Parksensoren vorne, eine Rückfahrkamera mit dynamischen Führungslinien, sowie die elektronischen Fahrerassistenzsysteme Totwinkel-Assistent, Fernlichtassistent und den autonomen City-Notbremsassistenten.

Der Fiat 500 wird von einem Mildhybrid-Benziner mit 51 kW/70 PS angetrieben. Die Motorenpalette des 500X besteht aus zwei Turbobenzinern und zwei Turbodieseln. Der Dreizylinder-Ottomotor leistet 88 kW/120 PS, die Vierzylindervariante mit 1,3 Liter Hubraum 110 kW/150 PS. Aus 1,3 Litern Hubraum stellt der Multijet-Turbodiesel 70 kW/95 PS parat, beim 1,6-Liter-Motor sind es 96 kW/130 PS.

Der 1,4-Liter-Benziner des 500L leistet 70 kW/95 PS und erfüllt die Emissionsnorm Euro 6D-Final. Alternative ist der gleich starke Turbodiesel 1.3 Multijet.

Die neuen Varianten sind ab sofort zu haben.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Wie nötig ist ein Tempolimit?

Deutschland: Ende der unbegrenzten Autobahn?

Bundeseinheitliches Tempolimit - ja oder nein? Das ist eine der wichtigsten verkehrspolitischen Fragen im Vorfeld der deutschen Bundestagswahl. Doch wie ist eigentlich der aktuelle Ist-Zustand?

Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und Tierwohl

Volvos Interieurs werden nachhaltig

Am Weg zu mehr Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und Tierwohl im Interieur steht vor allem der Verzicht auf Leder ganz oben auf der to-do-Liste. Wir sprachen am runden Tisch mit den Volvo-Ingenieuren über die Details.

Der Urlaub ist schuld an allem

VW muss Produktion des 6.1 ausweiten

Eine durchaus kuriose Meldung aus Hannover: Volkswagen Nutzfahrzeuge muss die Fertigung des alten Bus-Modells 6.1 deutlich in die Höhe fahren. Obwohl der neue Multivan schon da ist. Aber der Camper California ja doch noch auf dem alten basiert.

Versteigerung für den Neuanfang in Schuld

Ein Porsche 911 für den guten Zweck

Der Porsche 911 ist das absolute Traumauto von Roman Trude aus Köln. Er trennt sich jetzt von seinem Schatz, um die Flutopfer seines Heimatortes Schuld an der Ahr zu unterstützen.

Nicht auf die lange Bank schieben

Wechsel auf Winterreifen

Wenn der Oktober vor der Tür steht, ist es höchste Zeit, an die passende Winterbereifung zu denken. Denn wer das Thema auf die lange Bank schiebt, muss mit Lieferengpässen und Wartezeiten in der Werkstatt rechnen, so der Automobilclub ACE.

Wird ein Auto längere Zeit nicht genutzt, sollten gewisse Vorkehrungen getroffen werden. Sonst droht Besitzern bei der nächsten Ausfahrt ein böses Erwachen: Womöglich springt das Fahrzeug nicht mehr an oder ein weiterer Standschaden macht sich bemerkbar. Wir geben einen Überblick, was zu tun ist.