AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Enthüllung am Wochenende in Japan

Alpine wird im kommenden Monat mehrere Premieren an verschiedenen Orten auf der Welt veranstalten. Zum Beispiel wird die französische Performance-Marke auf dem Pariser Autosalon 2022 ein neues Konzeptauto ausstellen, das "eine neue Etappe in der Transformation der Marke" darstellt. Noch davor aber wird Alpine den A110 R enthüllen. Hier die ersten Teaser-Bilder, die bereits viel erahnen lassen.

Das neue Fahrzeug wird die am deutlichsten auf Rennstrecken ausgerichtete Variante des französischen Coupés sein, das laut offizieller Ankündigung für "herausragende Performance und atemberaubende Fahrerlebnisse auf der Rennstrecke und auf der Straße" konzipiert wurde. Alpine beschreibt die A110R zwar als "völlig neu", in seinem Kern wird der Wagen aber freilich "nur" eine getunte Version der bekannten A110 sein, die zu Beginn des Jahres ja bereits etwas aufgefrischt wurde.

Das R im Namen, so Alpine, steht jedenfalls für "Radikal" und soll durch die üblichen Verbesserungen für eine solche Version gerechtfertigt werden. Die A110R wird also leichter, schärfer und puristischer sein als ihre bisherigen Geschwister, denen sie als neues Spitzenmodell übergeordnet wird.

Was dabei genau geändert wird, machen die ersten Teaser-Bilder des neuen Fahrzeugs klar. Uns erwartet also vor allem ein umfangreiches Aerodynamikpaket samt geschlitzter Hauben, Diffusor, Splitter und Co., neue Sportsitze mit H-Gurten, frische Räder und verbesserte Fahrwerkskomponenten und eventuell auch Bremsen. Über die Leistung des aus dem Renault Megane RS stammenden 1,8-Liter-Turbo-Benzinmotors, der zwischen den beiden Achsen sitzt, gibt es keine Angaben.

Zur Erinnerung: Der Vierzylinder leistet in der aktuellen A110S 300 PS (220 Kilowatt) und ein Drehmoment von 340 Newtonmetern. Ob Alpine da für die A110R noch einen drauf setzen kann oder will, werden wir am kommenden Wochenende erfahren. Da wird die Performance-Tochter von Renault den Wagen im Rahmen des F1 Grand Prix in Suzuka, Japan enthüllen. Die Europapremiere ist für Ende Oktober auf dem Pariser Autosalon 2022 geplant, wo der Sportwagen sich die Bühne mit dem neuen Alpine-Konzept teilen wird.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

"Dreckiges Grinsen" bekommt neue Bedeutung

Lamborghini Huracán Sterrato vorgestellt

Ein 5,2-Liter-V10-Motor mit 610 PS trifft auf "Rally-Modus" und All Terrain-Reifen. Das ist der Lamborghini Huracán Sterrato; laut den Italienern der erste Supersportwagen für alle Untergründe.

Vorteile ohne Nachteile?

E-Fuels und HVO im Praxistest

Der ÖAMTC und seine Partner haben sich an einen Praxistest mit E-Fuels und HVO gewagt und dabei große Vorteile bei den Emissionen, ohne Nachteile im Betrieb festgestellt. Im Gegenteil sogar; zumindest beim Diesel.

Ein erster Blick auf die Zukunft

Mazda Vision Studie; der nächste MX-5?

Die Mazda Motor Corporation hat ihren mittelfristigen Management-Plan bis 2030 aktualisiert und im Rahmen dessen auch einen ersten Ausblick auf ein kommendes Coupé gegeben.

Porsche 718 Style Edition Modelle vorgestellt

Extrovertierter Style für Porsche 718

Frische Farben kennzeichnen die Porsche-Sportwagen 718 Boxster und 718 Cayman in der neuen "Style Edition". Mit dieser Ausführung präsentiert Porsche eine exklusive Variante der Mittelmotorsportler für Kunden, die besonderen Wert auf ein extrovertiertes Design ihres Fahrzeugs legen.

Hyundai-Abo wird flächendeckend ausgerollt

Hyundai Österreich erweitert Abo-Angebot

ViveLaCar und Hyundai erweitern ihre Kooperation, bieten das erfolgreiche Hyundai Abo soweit Österreich-weit an und binden gleichzeitig die Hyundai Händler stärker ein. Damit soll für Interessenten ein stärkeres Markenerlebnis im Auto-Abo für Kunden sichergestellt werden.