AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Tuning World Bodensee öffnet morgen ihre Pforten

Nach zwei Jahren Pause

Vom 26. bis 29. Mai 2022 versammeln sich mehr als 1500 Showcars und 850 Teilnehmende aus Industrie, Event und Szene auf dem Messegelände in Friedrichshafen am Bodensee.

Trotz Pandemie verzeichnet die Tuning- und Zubehörbranche für die Coronajahre 2020 und 2021 zufriedenstellende Umsätze: Nach Angaben des Verbandes der Automobil Tuner e.V. (VDAT) beläuft sich das weltweite Gesamt-Umsatzvolumen der von den Fahrzeugherstellern unabhängigen deutschen Zubehöranbietern auf 1,8 Milliarden Euro. Die Umsätze des freien Aftermarkets werden auf etwa 780 bis 800 Millionen Euro geschätzt. Der Leidenschaft der Tuning-Community scheint die Pandemie keinen Dämpfer verpasst zu haben – im Gegenteil. „Die Vorfreude der Szene auf die Tuning World Bodensee in diesem Jahr ist spürbar“, berichtet Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Nicht nur neue Produkte aus der Tuningwelt werden gezeigt: In den Clubhallen pulsiert zudem das Tuner-Herz. Über 130 Clubstände präsentieren sich auf der Tuning World Bodensee, die schönsten Standbauten werden prämiert. Wie sich die jeweiligen Clubs zeigen, wird oftmals erst in letzter Minute verraten.

Außerdem gibt es heuer den zehnten European Tuning Showdown. Europas höchstdotierter Show & Shine-Wettbewerb ist der in Friedrichshafen veranstaltete European Tuning Showdown, bei dem die 48 spektakulärsten Showcars aus 14 europäischen Ländern um den Titel kämpfen.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Goodyear wird vom Reifenunternehmen zu einem Mobilitätsanbieter

Goodyear Sightline: "intelligente" und vernetzte Reifen

Bis 2027 will Goodyear die Welt der Reifen und des Service neu ausrichten und in all seinen neuen Produkten sensorgestützte und künstliche Intelligenz sowie die entsprechenden Daten mitliefern. Das soll vor allem Flottenbetreibern neue Möglichkeiten eröffnen.

ÖAMTC Fahrtechnik mit Sommeraktion

Gemeinsam trainineren ist günstiger

"Zwei trainieren und nur einer zahlt" gibt die ÖAMTC Fahrtechnik als Sommer-Motto heraus. Konkret gilt der Code "Sommer2022" für drei spannende Pkw-Fahrtechniktrainings. Wir stellen diese vor

VIDEOTEST: Leicht getarnt durch Belgien

Toyota Corolla Facelift (2023) – schon gefahren

Über ein halbes Jahr vor der offiziellen Markteinführung hatten wir bereits die Möglichkeit, den kommenden Toyota Corolla, in diesem Fall als Hatchback mit dem 1,8 Liter-Motor, ausgiebig in Belgien, dem Sitz von Toyota Europe, zu testen.

Im Herzen ein Österreicher

Das ist der neue BMW M3 Touring

Nach Limousine, Cabrio und Coupé bietet BMW nun erstmals und ganz offiziell einen M3 Touring an. Dieser kombiniert 375 kW/510 PS aus dem bekannten Reihensechszylinder "made in Austria" (Alle Motoren des M3 Touring werden im BMW Group Werk Steyr gefertigt) mit massig Stauraum. Einziger Haken: Er ist fast so schwer wie ein M5!

Erneut viele Highlights bei Dorotheum-Auktion

Kreiskys Käfer und Prinz Augusts Z1 werden versteigert

87 Klassische Fahrzeuge, vom 115 Jahre alten De Dion-Bouton, über historische Porsche- und Mercedes-Modelle bis zum Supersportwagen Porsche Carrera GT, kommen am 2. Juli 2022 bei der Auktion im Dorotheum Fahrzeugzentrum in Vösendorf unter den Hammer.

"Grün" darf nicht beim Antrieb enden

Recycling macht Autos grüner

Das Automobil gilt als Umweltsünder. Doch immer mehr Hersteller achten auf Nachhaltigkeit. Neben der wachsenden Zahl von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben setzen Unternehmen bei der Produktion zunehmend auf Recycling.