AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Mazda CX-60: Sechszylinder-Diesel starten
Mazda

Bestellbar ab sofort, Marktstart Anfang 2023

Mazda erweitert das Antriebsangebot für den CX-60 neben dem PHEV um neuen, sehr vielversprechenden 3,3-Liter-Reihensechszylinder Dieselmotoren. Marktstart in Österreich ist zu Jahresbeginn 2023. Bestellbar ist der neue Mazda CX-60 Diesel ab sofort. Die Preise beginnen bei 50.500 Euro.

Es war von Anfang an bekannt: Mazda bietet sein neues Topmodel, denl CX-60, nicht nur als Plug-In Hybrid an (die Startmotorisierung), sondern auch mit brandneuen Sechszylindern; sowohl Diesel als auch Benziner. Den Anfang der Reihensechser macht dabei das Selbstzünder-Duo, vulgo e-Skyactiv D. Laut Mazda übrigens einer der saubersten Dieselmotoren am Markt.

Angeboten wird der neue e-Skyactiv Dieselantrieb in zwei Leistungsstufen: mit 200 PS/147 kW und Hinterradantrieb sowie als Allrad mit 254 PS/187 kW. Der 200-PS-Antrieb erreicht dabei einen WLTP-Durchschnittsverbrauch von 4,9 l/100 km bei CO2-Emissionen von 130 g/km. Bei der 254 PS starken Version liegt der Durchschnittsverbrauch bei 5,3 l/100 km, der CO2 Wert bei 139 g/km. Nicht zuletzt durch die Kombination mit dem neuen 48 Volt Mazda M Hybrid Boost System versprechen die Japaner dabei aber nicht nur exzellente Verbrauchswerte, sondern gleichzeitig auch eine kraftvolle Leistungsentfaltung mit bis zu 550 Nm Drehmoment. Der Sprint von Null auf Hundert dauert mit dem 254-PS-Motor etwa durchaus flotte 7,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 219 km/h. Darüber hinaus stemmt der CX-60 so immerhin eine Anhängelast von 2.500 kg.

Die beiden Motoren sind für den CX-60 ab sofort bestellbar, wobei der Hinterrad-angetriebene Diesel in Prime-Line-Basistrim bei 50.500 Euro startet. Für den Allrad mit stärkerem Motor, der erst ab der nächsthöheren Ausstattungslinie "Exclusive Line" verfügbar ist, werden mindestens 56.500 Euro fällig. Ausgeliefert wird sodann ab Jahresbeginn 2023.

Erst Ende nächsten Jahres folgt dann der vorerst letzte, für den CX-60 geplant Motor: ein 3 Liter e-Skyactiv Reihenbenzinmotor. Technische Daten fehlen noch. Damit aber nicht genug für 2023. In diesem Jahr erfolgt nämlich auch der Marktstart des Mazda CX-80, einem SUV noch "über" dem CX-60 mit drei Sitzreihen.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Nicht zu vergessen spezielle Events für angehende Berufskraftfahrer

Noch nie so viele Teilnehmer bei Fahrtrainings wie 2022

2022 trainierten und perfektionierten österreichweit über 114.800 Personen bei der ÖAMTC Fahrtechnik ihr Können. Das ist ein satter Zuwachs von 13 Prozent, zudem gab es auch steigende Zahlen bei Führerschein- und Motorrad-Trainings.

Viel Platz, viel Technik, viel Design

Das ist der neue Hyundai Kona

Nachdem uns Hyundai bereits Ende 2022 einen ersten Blick auf den neuen Kona gewährt hat, rücken die Südkoreaner jetzt auch mit weiteren, technischen Details heraus. Vor allem zum deutlich gesteigerten Platzangebot und den technischen Kniffen, die die neue Plattform mitbringt.

Toyota Gazoo Racing sorgt für neue Würze

Neue Tuning-Teile für Toyota GR86 und Yaris

Auch wenn sowohl der Toyota GR86 als auch der GR Yaris noch schwerer zu bekommen sind als eine Playstation 5, gibt es doch schon so einige glückliche Besitzer da draußen, die ihren Autos vielleicht gerne noch eine noch sportlichere Note verpassen würden. Und just das richtige Zubehör dafür hat Toyota in Japan jetzt vorgestellt

Von 3. bis 5. Februar 2023 mit 33 Marken

Alle Infos zur 23. Automesse Ried

Nach Covid-bedingter Zwangspause meldet sich die Automesse Ried im Jahr 2023 für die passenderweise 23. Ausgabe wieder zurück. Und die erste Automesse des Jahres kann mit vielen Premieren und Neuheiten glänzen.