AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Nur für Japan, dennoch Grund zur Freude

Als Toyota letzte Woche sein GR GT3-Konzept und den "Hardcore"-GR Yaris ankündigte, weckte das natürlich unsere Neugier. Vor allem in Hinblick auf den, wie wir nun wissen, offiziell GRMN Yaris genannten Hot-Hatch. Und wir wurden nicht enttäuscht ... außer vielleicht von der Tatsache, dass der böse Kleinwagen auf 500 Stück limitiert und nur in Japan zu haben sein wird.

Zuerst einmal die Basics: Wie zu erwarten, ist der GRMN Yaris straffer, steifer und schärfer, aber überraschenderweise nicht stärker geworden. Sein überragender 1,6-Liter-Dreizylindermotor mit Turbolader leistet immer noch dieselben 268 PS (200 Kilowatt) wie das japanische Standard-Modell. Die Verbesserungen konzentrieren sich stattdessen auf eine Gewichtsreduzierung, eine Versteifung der Karosserie, eine kürzere Übersetzung und optische Anpassungen, die verhindern sollen, dass irgendjemand hier einen "normalen" GR Yaris vor sich wähnt.

Im Detail sagt Toyota, der GRMN Yaris sei 20 Kilogramm leichter geworden. Erreicht wurde das unter anderem durch den Rauswurf der Rückbank (war naheliegend - die war ohnedies kaum brauchbar) und die Verwendung einer Motorhaube und eines Heckspoilers aus Karbon. Zur Erhöhung der Festigkeit sind 565 zusätzliche Schweißpunkte vorhanden. Die GRMN-Version ist außerdem etwa einen halben Zentimeter breiter, einen halben Zentimeter tiefer und verfügt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe mit engerer Getriebeübersetzung. Ein mechanisches Sperrdifferenzial ist ebenfalls mit an Bord.

Das ist es, was Sie mit dem serienmäßigen GRMN Yaris bekommen. Für diejenigen, die ein bisschen mehr Action suchen, bietet das Circuit-Paket eine verbesserte Federung mit einstellbaren Bilstein-Dämpfern, stärkere Bremsen, spezielle 18-Zoll-Räder und eine zusätzliche Aufwertung des Exterieurs mit Seitenschwellern und einer Spoilerlippe. Allerdings werden nur 50 dieser Pakete zum Verkauf angeboten. Im Gegensatz dazu bietet Toyota das Rallye-Paket für jeden GRMN Yaris an. Es umfasst einen Satz Rallye-spezifischer Stoßdämpfer und kürzere Stabilisatoren, einen Unterfahrschutz und einen GR-eigenen Überrollbügel. Toyota hat bereits versprochen, einige edr Teile des GRMN ab Herbst als Upgrades auch über Toyota Hänler anzubieten. Ob das bedeutet, dass sie auch außerhalb von Japan zu haben sein werden - ob sie also auch in Österreich konkret für reguläre GR Yaris gekauft werden können - haben wir bei Toyota bereits erfragt. Sobald wir mehr wissen, geben wir Bescheid.

Doch zurück zum GRMN Yaris: Für die Sonderserie können ab sofort Reservierungen über ein Lotteriesystem vorgenommen werden. Die Auslieferungen beginnen im Sommer. Der Startpreis liegt bei ¥7.317.000, was nach heutigem Umrechnungskurs 56.443,34 Euro entspricht. Zum Vergleich: der reguläre Yaris startet bei uns bei 38.990,- Euro.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Azubi Car Nr. 8 für die Rallyepiste

Der Kamiq wird zum Afriq

25 Auszubildende haben sich Gedanken über eine Rallye-Version des Kamiq gemacht. Mit dem Afriq wird zudem eine Verbindung zu den Konzern-Tätgkeiten in Nordafrika hergestellt

Facelift für Limo und Kombi enthüllt

BMW frischt den 3er auf

Im Juli 2022 rollen sie auf die Straße: Die kräftig überarbeiteten Facelift-Versionen von BMW 3er und 3er Touring. Neben der Optik hat sich auch die Ausstattung geändert. Puristen müssen aber stark sein: Manuelle Getriebe gibt es keine mehr; Automatik mit Schaltpaddels ist Serie für alle Motorisierungen.

Vollständig von Hand gefertigt

Boat Tail: Luxus pur bei Rolls-Royce

Von Rennyachten inspiriert bringen die Briten ein besonders exquisites Exemplar auf die automobile Showbühne. Gerade wurde der Boat Tail beim Concorso d'Eleganza der Villa d'Este am Ufer des Comer Sees gezeigt

Die Quadratur des Kleinen

Seat Arona Xperience im Test

Wenn der Seat Arona Xperience ein Kerl wäre, dann ein eher kleingewachsener Kraftsportler. Mit Bart, Holzfällerhemd, Lederhose. Und Laptop natürlich, im Innenstadtcafé.

Welche Sternzeichen sind die besten Autofahrer?

Vorsicht bei Zwillingen am Steuer ...

Wie viel Einfluss haben die Sternzeichen auf die Fahrkünste? Immerhin sind laut einer Umfrage rund 61 Prozent der Deutschen zwischen 18 bis 24 Jahren davon überzeugt, dass die Sterne unser Leben verändern. Die Verti Versicherung AG hat mehr als 850.000 Daten aus dem Jahr 2021 analysiert, um dieser (nicht ganz ernst gemeinten) Frage nachzugehen.

Recht viel um relativ wenig

Dacia Sandero Stepway im Test

Der Dacia Sandero Stepway ist mit allen Extras ein richtig gemütliches und versatiles Auto – und immer noch günstig.