AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Jawohl Toyota! Dankeschön!

Speziell für den europäischen Markt spendiert uns Toyota eine besonders leichte und puristische Version der Toyota Supra. Immer noch mit dem selben, großartigen Reihensechszylinder-Motor ausstaffiert, nun aber mit einer manuellen Sechsgangschaltung und diversen anderen Maßnahmen zur Gewichtsreduktion, verspricht sie für Puristen eine echte Offenbarung zu sein.

Toyota hat auf Sportwagenfans und Kunden gehört und kann bestätigen, dass ein neuer GR Supra mit intelligentem Sechsgang-Schaltgetriebe (iMT) bald in Europa eingeführt wird. Damit wird Toyota alle drei in Europa erhältlichen GR-Modelle entweder serienmäßig (GR Yaris) oder optional (GR Supra, GR86) mit Schaltgetriebe und drei Pedalen anbieten.

Wie bei Gazoo Racing üblich, wurde bei dieser Entwicklung aber nicht einfach eine Lösung von der Stange verwendet. Ein neues Getriebe sowie eine neue Kupplung wurden speziell für die Leistungs- und Drehmomentcharakteristik des 3,0-Liter-Motors der Supra entwickelt. Gleichzeitig wurden die Bremskontrollsysteme und die Aufhängung des Wagens neu abgestimmt, um eine noch bessere Leistung zu erzielen - Änderungen, die in der gesamten Modellpalette eingeführt werden. Zudem wurde für die neue Variante mit manueller Schaltung die Mittelkonsole überarbeitet, damit die Ergonomie dem Fahrspaß nicht in die Quere kommt.

In Sachen Farben wurden die neuen Lackierungen Moareki Grey und Dawn Blue eingeführt. Exklusiv für das neue 3,0-Liter-Premium-Modell mit Handschaltung wurde außerdem ein mattes Mondsteinweiß vorgestellt - siehe Bilder. Ebenfalls auf denen zu sehen: Im Innenraum wurde das bisherige rote Leder durch eine neue, hellbraune Polsterung ersetzt. Mit dem neuen Alcantara-Paket, bei dem das namensgebende Material für Schaltknauf und Schalthebelmanschette verwendet wird, können die Kunden den sportlichen Charakter ihres Handschaltgetriebes noch verstärken.

Darüber hinaus wurde aber auch noch eine gänzlich neue, Leichtbau-Modellvariante vorgestellt. Neben dem geringeren Gewicht des Schaltgetriebes wurde hier das Leergewicht des Fahrzeugs durch weitere Maßnahmen um 38,3 kg gesenkt, was zu einem noch agileren Fahrverhalten führen soll. Im Detail: Mit dem neuen Schaltgetriebe und den neuen 19-Zoll-Leichtmetallrädern lassen sich 21,8 kg einsparen; weitere 16,5 kg spart der Lightweight durch den Austausch des Audiosystems und den Verzicht auf Lederpolsterung, elektrische Verstellung und Lendenwirbelstütze der Sitze. Leider gibt es dazu - also sowohl zu den genannten Schmiederädern, noch der Stoffausführung innen, bereits Fotos.

Auch Preise und genaue Marktdaten gibt es noch keine. Toyota rechnet allerdings damit, dass die neue Version, die sich zwischen der 4-Zylinder-Variante mit Automatik und der regulären Sechsender-Version einfügen wird, der neue Top-Seller der Supra-Familie werden wird.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Klassische Form, moderne Technik, streng limitiert

Prodrive P25: Der Traum aller Subaru-Fans?

In der Welt von Subaru und der Rallye-Szene gibt es nur wenige Autos, die bei Enthusiasten so viel Begeisterung auslösen wie der Impreza 22B aus den späten 1990er Jahren. Nur 424 Exemplare wurden gebaut, nun aber haucht Prodrive dem Mythos mit dem bereits im Mai angekündigten P25 neues Leben ein.

Neun Helfer ab sofort bei Neuwagen obligat

Neue Assistenzsysteme sind jetzt Pflicht

Antiblockiersystem (ABS) und Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) bekommen ab der Jahresmitte 2022 weitere Gesellschaft: Acht zusätzliche elektronische Helfer müssen dann in allen neuentwickelten Autos verpflichtend eingebaut werden. Und zwei Jahre später dürfen dann auch keine Neuwagen mehr ohne diese Systeme zugelassen werden.

Die Welt ist flach

BMW X4 30d im Test

Autos wie der BMW X4 lassen viele fragend zurück. Bis man einmal damit fährt. Dann können zumindest ein paar Fragen geklärt werden.

Honda Civic e:HEV – schon gefahren

Sparsam unter spanischer Sonne

Er feiert heuer sein 50-jähriges Jubiläum und ist nun auch mit Hondas neuestem e:HEV-Hybridsystem ausgestattet: der Honda Civic e:HEV interpretiert sportliches Fahren neu – unter der heißen spanischen Sonne hat er uns eindrücklich und effizient davon überzeugt.

Von aktuellen Sondermodellen bis hin zu historischen F1-Boliden

Zahlreiche Premieren von Renault und Alpine in Goodwood

Alpine und Renault werden auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed erstmals eine Reihe neuer Modelle präsentieren, darunter den brandneuen Megane E-Tech Electric und die auf den Motorsport fokussierte Alpine A110 Tour de Corse 75 Limited Edition, die auf dem legendären Berg ihr öffentliches Debüt feiern werden.

Erneut viele Highlights bei Dorotheum-Auktion

Kreiskys Käfer und Prinz Augusts Z1 werden versteigert

87 Klassische Fahrzeuge, vom 115 Jahre alten De Dion-Bouton, über historische Porsche- und Mercedes-Modelle bis zum Supersportwagen Porsche Carrera GT, kommen am 2. Juli 2022 bei der Auktion im Dorotheum Fahrzeugzentrum in Vösendorf unter den Hammer.