AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Sportlichere Abstimmung für mehr Fahrspaß

Toyota erweitert das Portfolio des 2021 eingeführten Yaris Cross um den Yaris Cross GR Sport. Das Topmodell mit neu abgestimmter Aufhängung und sportlicherem Look soll als sportliche Speerspitze für die erfolgreiche Modellreihe fungieren. Der Vorverkauf startet in Europa im September.

Das aufgepeppte Crossover zeichnet sich durch neue polierte 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im Zehn-Speichen-Design aus. Sportliche Akzente setzen zudem ein neuer Heckdiffusor und ein Kühlergrill mit exklusivem schwarzem Gittermuster sowie dezente Gazoo Racing Plaketten. Wie alle GR Sport-Modelle verfügt der Yaris Cross GR Sport über die Außenfarbe Dynamic Grey, die auch als Zweifarblackierung angeboten wird.

Die Ultrasuede-Sportsitze mit mehrstufiger Sitzheizung sind mit grauer Velourleder-Nachbildung bezogen. Ihre roten Akzentnähte finden sich auch auf Lenkrad und Schalthebel wieder. Logos auf Lenkrad, Kopfstützen, Startknopf und Instrumentenanzeige künden von der sportlichen Abstammung von Gazoo Racing.

Dank der GA-B-Plattform profitiert der Yaris Cross GR Sport laut Toyota, wie auch seine zivilen Brüder, von einem niedrigen Schwerpunkt, einer hochsteifen Karosserie und einem ausbalancierten Fahrwerk. Just letzteres wurde explizit für den GR Sport nachgeschärft. Konkrete Details nennt Toyota nicht, verspricht aber, dass das Fahrverhalten durch eine neue Abstimmung der Aufhängung verbessert wurde, die dem Fahrer ein direkteres Lenkgefühl vermitteln soll.

Den Yaris Cross GR Sport gibt es mit einer reichhaltigen Serienausstattung, zu der unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, beheizbare Vordersitze und eine Sichtschutzverglasung hinten gehören. Zudem ist er mit Toyota T-Mate ausgestattet, das die neueste Generation von Toyota Safety Sense, kombiniert mit weiteren aktiven Fahr- und Einparkassistenzsystemen.

Angetrieben wird der Yaris Cross GR Sport vom selben 1,5-Liter-Hybridmotor, den wir schon aus den regulären Derivaten kennen. An der Leistung mit den 116 PS Systemleistung ändert sich also nichts. Preise nennt Toyota noch nicht.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Kurze Lieferzeit als Kaufargument

VW Golf & Tiguan: Now-Modelle vorgestellt

Lieferzeiten von einem Jahr oder sogar mehr sind 2022 keine Seltenheit mehr; auch bei VW. Nun aber steuern die Wolfsburger mit besonderen Ausstattungslinien für Golf und Tiguan gegen, die besonders schnell lieferbar sein sollen. Konkret könnten Besteller eines Now-Modells sogar noch dieses Jahr ihr Auto erhalten.

Neues Tool für Pkw-Lebenszyklusanalyse

CO2-Abdruck des Autos zum Selbstcheck

Ein heute durch den Green NCAP vorgestelltes Tool mit Namen "Life Cycle Assessment (LCA)" ermöglicht es Konsument:innen erstmals unkompliziert und kostenlos den tatsächlichen CO2-Fußabdruck ihres Fahrzeuges über den Lebenszyklus hinweg – von der Produktion bis zum Recycling – zu überprüfen.

Hyundai-Abo wird flächendeckend ausgerollt

Hyundai Österreich erweitert Abo-Angebot

ViveLaCar und Hyundai erweitern ihre Kooperation, bieten das erfolgreiche Hyundai Abo soweit Österreich-weit an und binden gleichzeitig die Hyundai Händler stärker ein. Damit soll für Interessenten ein stärkeres Markenerlebnis im Auto-Abo für Kunden sichergestellt werden.

BackRoadClub auf Rekordjagd

Nackedeis für den guten Zweck

Der BackRoadClub ist ein Veranstalter von Abenteuer Events der etwas anderen Art. Etwa dem Pothole Rodeo, bei dem in maximal 500 Euro teuren Autos durch den Balkan gefahren werden muss. Allerdings sind die Teilnehmer dieser Ausflüge nicht nur eingeladen Spaß zu haben, sondern auch Geld für den guten Zweck zu sammeln. 87.000 Euro sind bereits zusammen gekommen. Jetzt soll mit nackter Haut aber noch draufgelegt werden.

Drei Vitara im ersten Schnee

Nationalpark Hohe Tauern setzt auf Suzuki

Gleich bei der Übergabe der drei Suzuki Vitara an ihre neuen Besitzer konnte deren Allradantrieb zeigen, dass er der Aufgabe gewachsen ist, fiel doch in den hohen Tauern gerade der erste Schnee der Saison 2022/2023.

Die neue Welt der Mobilität

Magna auf der CES 2023

Auf der CES 2023 in Las Vegas will der Technologie-Konzern Magna Mobilitätslösungen für eine sicherere und nachhaltigere Zukunft präsentieren. Konkret stehen die Bereiche Öko-Innovation, Fahrerassistenz, Design & Fahrerlebnis sowie neue Mobilität im Fokus.