AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ERWISCHT: Neuer Hyundai Tiburon & Co.

Globale Offensive

Hyundai-Erklönige überall: Die Koreaner bauen ihre Modellpalette für Europa weiter aus, auch Asien und Amerika werden nicht vergessen.

Fotos: Automedia

Hier sehen Sie Schnappschüsse des neuen kleinsten Hyundai (i10?)

Gute Idee, Teil 2: Hyundai i10

Die Schwestermarke Kia hat großen Erfolg mit dem Kleinwagen Picanto – “das können wir auch”, denkt man sich bei Hyundai und hat ein Fahrzeug mit ähnlichen Abmessungen auf Kiel gelegt. Die Technik wird wohl auch nicht völlig anders ausgefallen sein.

Das schnuckelige Prototyperl macht in Frankreich fleißig Kilometer; die interne Bezeichnung is „PA“, offiziellen Namen hat der kleinste Hyundai noch nicht – aber „i10“ dürfte es wahrscheinlich werden.

Hier sehen Sie Schnappschüsse des neuen Hyundai i20!

Getz-Ersetz: Hyundai i20

Und weil es einen i30 bereits gibt und einen i10 bald geben wird, ist dazwischen noch Platz für einen i20! Dieser wird den schon in die Jahre gekommenen Getz ablösen. Auch dieser Erlkönig wurde beim Gebirgstest in Südeuropa erwischt.

Als Ergänzung zum Fünftürer ist eine dreitürige Version in Planung, die mit einem halben Jahr Verspätung auf den Markt kommen wird. Die Motoren: Benziner zwischen 70 und 110 PS sowie Common-Rail-Diesel mit 88 und 110 PS.

Hier sehen Sie Schnappschüsse des Hyundai i30 Kombi!

"Straight Ahead": i30 Kombi

Der i30 ist in Europa sehr positiv aufgenommen worden, also wird jetzt eine komplette Modellfamilie hinterhergeschickt – los gehts mit einem Kombi-Modell, das bereits in fixfertigem Zustand in Nordamerika getestet wird. Dort wird man das Auto, das für Europa designt und in Europa gebaut wird, wohl sonst nie wieder zu sehen bekommen.

Die Motorenpalette wird sich am aktuellen i30 Hatchback orientieren; die Konkurrenz steht ehenfalls fest: VW Golf Variant und Opel Astra Caravan.

Hier sehen Sie Schnappschüsse des neuen Hyundai Tiburon!

Mustang Sally: Hyundai Tiburon

Das koreanische Sportcoupé wird gerne „Hyundai Mustang“ genannt, weil es stilistisch einige Anleihen beim Detroiter Pony-Car genommen hat. Unter der Haube hörte sich die Ähnlichkeit allerdings auf.

Beim neuen Modell mit Codenamen „BK“ wird sich daran einiges ändern: Ein V8-Motor mit 4,6 Liter Hubraum ist geplant, und dazu standesgemäß Heckantrieb. Nach Europa wird der asiatische Vollblüter voraussichtlich 2010 kommen – als Coupé und Cabrio. Unter uns gesagt: Wir freuen uns schon drauf...

Hier sehen Sie Schnappschüsse des zukünftigen Luxus-Hyundai Genesis!

Cadillac-Jäger: Hyundai Genesis

Mit diesem Modell will Korea weltweit in die Oberklasse: Bisher baute Hyundai für dein eigenen Heim-Markt die Limousinen von Mitsubishi in Lizenz, aber diese Modelle wurden nicht exportiert. Jetzt hat man mit dem Genesis ("i50" wäre als Name dann doch zu wenig luxuriös) die Kundenkreise von Lexus und Cadillac im Visier; man schießt sich also zunächst einmal auf Amerika ein. Denn für Europa und die hier übermächtige deutsche Konkurrenz braucht es doch einige Vorbereitung.

Auf der New Yorker Autoshow gab es bereits eine Studie zu sehen, der hier gezeigte Erlkönig hat offenbar bereits den Frontgrill, der auf dem Serienauto zu sehen sein wird. Im Herbst 2008 werden US-AutofahrerInnen den Genesis fixfertig zu sehen bekommen, bis Europa ist es dann immer noch ein weiter Weg.

Weitere Artikel:

Der zweite Elektro-Schwede ist ein SUV-Coupé

Volvo C40 Recharge enthüllt

Der XC40 Recharge bekommt Zuwachs: Verwandt sind er und der neue C40 Recharge aber nicht. Der neue Stromer steht auf einer reinen E-Plattform. Markteinführung ist im Herbst. Weitere Stromer sollen folgen, um Volvo bis 2030 komplett Verbrenner-frei zu machen.

Land Rover hat ein neues Sondermodell des Defender Works V8 Trophy aufgelegt. Es basiert auf einem Konzept, von Land Rover Classic aus den Jahren 2012 bis 2016. Dabei werden klassische Defender-Fahrzeuge von Grund auf überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt.

Knackt Hamilton damit Schumachers Rekord?

F1-Präsentationen 2021: Mercedes W12

Die ersten Fotos des Mercedes F1 W12 für die Formel-1-Saison 2021: Infos von der Präsentation des Autos von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.

Bei der 2. Blaufränksichland Rallye rund um Deutschkreuz (5./6. März) ist die Nennliste gut gefüllt. Mit von der Partie ist auch das Team von Pröglhöf Racing mit dem Sittendorfer Luca Pröglhöf am Volant und Peter Medinger aus Steyr als Ansager.