Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Frischer Geist

Rolls-Royce renoviert den Ghost, den kleineren Bruder des Phantom. Im Herbst 2013 wird er offiziell auf der IAA präsentiert werden.

Nach drei Jahren gibt es nun das erste Facelift für den "kleinen" Rolls-Royce Ghost. Im wesentlichen besteht dieses Update aus neuen Scheinwerfern, neu geformten Außenspiegeln und leicht adaptierten Lufteinlässen vorne.

Die Scheinwerfer sind beim Ghost wie gewohnt schmal, aber vermutlich nicht ganz so zusammengekniffene Sehschlitze wie auf diesem Prototyp. Hier hat Rolls-Royce die Scheinwerfer mittels Abdeckungen clever verfälscht,

Optische Adaptionen im Innenraum sind ebenso vorgesehen wie leichtes Motorentuning. Der Ghost des heurigen Jahrgangs wird erstmals auf dem Frankfurter Automobilsalon IAA im September 2013 offiziell präsentiert werden.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

ADAC bringt Oldtimer-Ratgeber

Tipps für den Oldtimer-Einstieg

Oldtimer sind fahrende Zeitzeugen einer vergangenen Automobil-Ära. Immer wieder kommen Menschen auf den Klassiker-Geschmack. Der ADAC gibt Neulingen auf dem Gebiet historischer Fahrzeuge Tipps für den Einstieg.

Zwölf Rennen an zwei Wochenenden!

Volles Programm beim Saisonauftakt am Spielberg

Der Red Bull Ring ist mehr als bereit für den historischen Saisonstart der Formel 1 Weltmeisterschaft 2020. Hier die Übersicht zum vollen Programm.

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.