Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: McLaren Grand Tourer McLaren Grand Tourer 2019

Große Tour

Nachdem McLaren die bisher auf seinen künftigen Grand Tourer aufgeklebten Karosserieteile entfernt hat, wird die Form des Neuen allmählich erkennbar.

mid/rhu

Jetzt kommen wir der Sache schon näher: Nachdem McLaren die bisher auf seinen künftigen Grand Tourer aufgeklebten, optisch gezielt irreführenden Karosserieteile abmontiert hat, wird die Form des Neuen allmählich erkennbar. Im Mai soll auch noch die Tarnfolie wegfallen.

Auf seinen Trainingsrunden hat der Grand Tourer laut des Sportwagen-Bauers bewiesen, dass er lange Strecken mit höchstem Komfort zurücklegen kann. Der Innenraum soll demnach großzügig, übersichtlich und modern wirken, wobei nur authentische, hochwertige Materialien zum Einsatz kommen.

Seine DNA teil der Neue mit dem Hyper-GT McLaren Speedtail. Er wird nicht Teil der bestehenden Modellreihe des Unternehmens "und ein einzigartiges, maßgeschneidertes Modell sein", so McLaren-CEO Mike Flewitt.

 McLaren Grand Tourer 2019

Drucken

Ähnliche Themen:

28.03.2019
Lebensgroß

Ein ganz normaler McLaren Senna - aber nur auf den ersten Blick: Denn dieser Supersportwagen besteht aus fast 470.000 Lego-Steinen.

26.10.2018
Treppe rauf

Neuer Charakter, neue Technik, neuer Name: Der geräumigere und modernere Skoda Scala folgt dem Rapid in der Kompaktklasse nach.

17.08.2018
Härtetest

Dank weniger Gewicht und eines komplett neuen Fahrwerks soll der neue 3er BMW noch dynamischer ums Eck gehen als der Vorgänger.

Formel 1: News Aston Martin will eigenen Motor

Der britische Hersteller erwägt, ab der Saison 2021 einen eigenen Formel-1-Motor zu entwickeln, sollte Honda Ende 2020 aussteigen...

DTM: Assen Müller über das Duell um den Sieg

Nico Müller spricht über das spanende Duell gegen Marco Wittmann im Regenkrimi von Assen - Wittmann gibt den Titelkampf noch nicht auf...

Rupert Hollaus Event Hollaus-Event wirft Schatten voraus

Von 7. bis 15. September gedenkt Traisen wieder dem einzigen österreichischen Straßen-Motorrad-Weltmeister.

ÖRM: Weiz-Rallye Panhofer: Klassensieg und P2 im HRC

Mit großem Respekt vor den übermächtigen Lada-Piloten war Franz Panhofer mit seinem Toyota Corolla GT in die Weiz-Rallye gestartet.