Classic

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Buchtipp: Formel 1 Classic

Helmut Zwickl über die wilden F1-Jahre

Helmut Zwickl erinnert sich an die wilden Jahre der Formel 1. In Form des Buches "Damals. Als Sex noch sicher und die Formel 1 gefährlich war."

Helmut Zwickl, einer der profiliertesten Motorsportjournalisten Europas, erinnert sich an die wilden Jahre der Formel 1. An damals, als Rennwagen explodierten und die Formel 1 eine Sache auf Leben und Tod war.

Nach mehr als 560 Grand Prix-Rennen, über die er für Zeitungen und Magazine berichtete, nimmt Helmut Zwickl in seinem neuen Buch die Leser in eine Epoche mit, als Sex noch sicher und Rennsport gefährlich war. Zwickl erzählt Insider-Geschichten, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden und damals geheim
bleiben mussten…

…als die Besten für Ferrari fuhren und starben…
…als Jochen Rindt vor Zwickls Haus in Wien hupte, um ihn für seine nächtlichen Drift-Touren durch die Wiener Innenstadt abzuholen…
…als Rindt nach einem Unfall auf dem Nürburgring das Rennfahren aufgeben wollte…
…als Niki Lauda mit Zwickl am Nürburgring genau an jener Stelle anhielt, an der er zwei Tage später seinen Feuerunfall hatte…

…als Nigel Mansell ein illegales Straßenrennen in Rio gegen Alain Prost gewann und dabei sein Mietauto zerstörte…
…als Gerhard Berger sich erkühnte, mit Senna in einem Team zu fahren…
...als Ayrton Senna in Imola starb, weil die Lenkung versagte…
…als Kyalami die Radnabe zwischen Urlaubsparadies und Tod am Nachmittag war…

Technische Daten

Verlag: gefco VerlagsgesmbH & Co KG
Autor: Helmut Zwickl
Format: 21,5 x 14,5 cm, Hardcover
Seitenzahl: 176
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-9503235-6-6
Preis: 26,- Euro, erhältlich im Buchhandel oder online unter:
www.morawa-buch.at/detail/ISBN-9783950323566/Zwickl-Helmut/DAMALS

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Der Super-Supra bekäme den M3/M4-Motor

Gerücht: Toyota Supra GRMN mit >510 PS

Der Toyota Supra GRMN wäre das letzte, auf 200 Stück limitierte Hurra des Nippon-Sportlers, bevor er 2025 aus dem Programm genommen wird.

Das dritte Freie Training zum Grand Prix der Steiermark musste wegen heftiger Regenfälle abgesagt werden - Hoffnung auf Besserung für das Qualifying

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.

In Tschechien steigt am Wochenende die Rally Bohemia - am Start sind neben der CZ-Elite auch Österreicher: Simon Wagner will als Vorjahres-Vierter wieder in die Top 5...