CLASSIC

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Opel Manta und Ascona werden 50
Werk

Ein halbes Jahrhundert später

Die Aufgaben waren klar verteilt: Der neue Opel Ascona positioniert sich in seinem Premierenjahr 1970 als zwei- und viertürige Limousine exakt zwischen Kadett und Rekord. Und der auf der gleichen Technik aufbauende Manta gibt von Anfang an den (erschwinglichen) Traumwagen fürs Volk.

mid/rhu

Ein halbes Jahrhundert ist das inzwischen her - und die Fans der beiden Rüsselsheimer Trendsetter und Bestseller werden im "Jahr der Legenden" oft auf einschlägigen Veranstaltungen anzutreffen sein. Gleich zu Beginn der Rallye-Saison auf der Bodensee Klassik (7. bis 9. Mai), wo sechs Manta und Ascona beider Generationen an den Start gehen.

Am 28. Juni steigt der ganz große Auftritt von rund hundert Manta und Ascona A beim Klassikertreffen an den Rüsselsheimer Opelvillen. Mit dem von Manta-Sammler und -Experten Manfred Henning organisierten Treffen vom 25. bis 27. September in Timmendorf am Ostseestrand schließt sich dann ein Kreis: Hier wurde der Manta genau 50 Jahre zuvor der Presse vorgestellt. mid/rhu

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Gedenken zum 90. Geburtstag der Legende

Rupert Hollaus Ausstellung in Traisen

Heuer, genauer am 4. September, würde Rupert Hollaus seinen 90sten Geburtstag feiern. Nun ist die Marktgemeinde Traisen bestrebt, diesem außergewöhnlichen Sportler, dem wohl besten Regenspezialisten und einzigartigen Traisner, umfangreich zu gedenken.

Man kann seiner Zeit auch zu weit voraus sein. Erst recht, wenn man nicht rechtzeitig etwas dagegen unternimmt. Der Austin Allegro hätte ein ganz Großer werden können. Er scheiterte aber wieder einmal an dem Wahnsinn, der großen Firmenkonstrukten inne wohnt.

Abgeschobener Namensvetter

Helden auf Rädern: Porsche 914

Ja, der 914 war ein VW. Und ja, er war auch ein Porsche. Oder weder noch. Darüber ließ sich länger streiten als die Karosserie des Zweisitzers benötigte um durchzurosten.

Der lachende Dritte

Helden auf Rädern: Jensen Healey

Wenn sich zwei Größen der Sportwagen-Branche zusammentun, muss einfach ein fantastisches Auto dabei heraus kommen, oder? Hätte man nicht eine dritte Größe um Hilfe gefragt, hätte das beim Jensen Healey vielleicht sogar zugetroffen.

Das richtige Modell nützt nichts, wenn es zum falschen Zeitpunkt auf den Markt kommt. Dass mehr Kinderkrankheiten als Extras an Bord waren, taten dem Plymouth Cricket aber auch nicht unbedingt gut.

Vom Traum eines Mannes

Helden auf Rädern: Monica 560

Es gibt nur selten ein Beispiel dafür, wie man ein Auto nicht entwickeln soll. Nicht, dass der Monica 560 schlecht war. Die chaotische Planung des Projekts ließ der Sportlimousine schon keine Aussicht auf Erfolg angedeihen.