Classic

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Der Renault Clio wird 30

Der erste Renault Clio rollte vom Band, da wurde gerade die deutsche Wiedervereinigung Realität. 1990 war das, und 30 Jahre später sind von dem meistgekauften Modell des französischen Herstellers rund 15 Millionen Exemplare an die Kunden gebracht worden. Mittlerweile ist die fünfte Modellgeneration am Start. Zeit für einen Blick zurück.

Der Clio I trat 1990 die Nachfolge des Verkaufsschlagers Renault 5 an. Renault wollte die wachsenden Komfortansprüche der Kunden erfüllen und vereinte deshalb im Clio Ausstattungsmerkmale der höheren Segmente mit dem Format eines Kleinwagens. 1998 folgte der Clio II. Die Neuauflage überzeugte mit Antiblockiersystem sowie Front- und Seitenairbags ab Werk als neuer Maßstab für Sicherheit im B-Segment.

Im Herbst 2005 erschien der Clio III. Er hatte Ausstattungsmerkmale wie das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Keycard Handsfree und Navigationssystem. Zusätzlich zum Drei- und Fünftürer offerierte Renault außerdem erstmals die Kombivariante Grandtour.

"Der Clio IV untermauerte 2012 die führende Position bei den Kleinwagen", heißt es bei Renault. Die Neuauflage war als erstes Serienmodell komplett nach der heute gültigen Design-Philosophie gestaltet, die stark von sinnlichen Stilelementen geprägt ist.

Mit der aktuellen fünften Generation will Renault den Clio noch einmal auf ein neues Niveau heben. Bis zum Jahr 2022 plant der französische Hersteller die Einführung von insgesamt zwölf elektrifizierten Modellen - eines davon ist der Clio mit seinem neuen E-TECH Hybridmotor. Das System wird für den Clio bereits dieses Jahr verfügbar sein.

Weitere Artikel

So können die kleinen Helfer vor Diebstahl schützen

GPS Tracker fürs Auto

Alle 35 Minuten wird laut GDV ein Auto in Deutschland gestohlen. Wer sich vor diesem Schaden schützen möchte, hat entweder eine gute Autoversicherung oder greift zu einem GPS Tracker.

Das ist kein Witz: RB-Motorsportkonsulent Helmut Marko würde Max Verstappen und Co am liebsten absichtlich mit dem Coronavirus infizieren...

Ein echtes Allroundgenie

Ford Kuga – schon gefahren

Die dritte Generation des Ford Kuga hat sich richtig schick gemacht und wartet mit einem großen Angebot an Benzin-, Diesel und Hybrid- bzw. Plug-in-Hybrid-Versionen auf.

Start frei zur 2. Runde der Motorline Rallye Challenge, hier erfahrt ihr alle Infos zum Ablauf und zur Anmeldung der virtuellen Rallye-Meisterschaft.