ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Lamborghini spielt im kommenden Ubisoft-Game mit
Lamborghini

The Crew Motorfest mit dem Revuelto

Bei Ubisoft Forward Live in Los Angeles wurde der neue Lamborghini Revuelto ausgestellt. Der Plug-in-Hybrid-Sportwagen kann ab 14. September im Videospiel gefahren werden.

Mag. Severin Karl

Während wir hier noch auf dem Trockenen sitzen, konnten die Journalisten aus der Gaming-Fraktion bereites heiße Rennen mit dem Lamborghini Revuelto fahren. Naja, zumindest virtuell. Dafür stand auf der Livestreaming-Veranstaltung Ubisoft Forward Live in Los Angeles auch ein echter Lambo in der Launch-Farbe Arancio Apodis – knackig wie eine reife Orange!

Maßgeschneiderte Rennen

Worum es ging? Ab dem 14. September 2023 ist das neue Spiel "The Crew Motorfest" weltweit erhältlich. Es kann ab sofort im Ubisoft Store sowie im Epic Games Store vorbestellt werden. Im Game soll man "in eine andere Welt der Autokultur eintauchen. Dies geschieht durch eine Reihe maßgeschneiderter Rennen, Themenveranstaltungen und anderer einzigartiger Herausforderungen", heißt es. Mit dabei ist auch der erste HPEV-Plug-in-Hybrid-V12-Supersportwagen, eben jener Lamborghini Revuelto. Situiert ist das Spiel auf der Insel O'ahu, Hawaii. Es wird für PlayStation5, PlayStation4, Xbox Series X|S und Xbox One sowie Windows PC erhältlich sein. Zudem können Ubisoft+-Abonnenten via PC und Amazon Luna auf das Spiel zugreifen.

Bei der Kooperation mit Ubisoft hat Lamborghini auch daran gedacht, den Gästen vor Ort die Marke näher zu bringen. So wurde eine eigene Playlist erstellt, die den Spielern die Entwicklung der Marke näherbrachte: von den Siebzigerjahren mit dem Lamborghini Miura SV von 1971 bis eben zum brandneuen Revuelto – der noch gar nicht offizell auf dem Markt ist.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Im GS-Look und nur in Rekord Rot

Sondermodell: Opel Corsa Electric Yes

Opel steht auf seine Kampagne zum neuen Kleinwagen: Passend zum Claim "Yes, of Corsa" gibt es nun das Modell Opel Corsa Electric Yes als exklusive Sonderauflage.

Renault Scenic – schon gefahren / mit Video

Mit dem Elektro-Crossover nach Paris

Neue Parkgebühren für zu schwere SUV-artige Autos in der französischen Hauptstadt? Kein Problem, der Renault Scenic bleibt auf der Waage dezent. Wir fuhren die Topmodelle mit 625 Kilometer WLTP-Reichweite dennoch lieber rund um Màlaga am Meer entlang.

Build Your Dreams als Teslas Albtraum?

Vergleichstest: BYD Seal vs. Tesla Model 3

Die chinesische Marke Build Your Dreams – kurz BYD – hat sich in Europa bereits einen Namen gemacht und mit dem Atto 3 aufhorchen lassen. Nun legt man sich direkt mit Platzhirsch Tesla an und fordert das aufgewertete Model 3 mit dem Seal heraus. Wir haben die beiden gegenübergestellt und ausführlich getestet.

Vorstellung Skoda Epiq

Der 25.000-Euro-Elektro-Skoda

In den kommenden Jahren zündet Skoda ein Elektrofeuerwerk, zu einem der kommenden Modelle gibt es nun erstmals Bilder. Der Skoda Epiq ist ein 4,10 Meter langes SUV mit markentypisch viel Platz: Der Kofferraum soll 490 Liter Volumen bieten.

Der kleinste Jeep misst nicht einmal 4,1 Meter in der Außenlänge und verbraucht auf unseren Fahrten moderat Strom. Allrad bietet er nicht – man ziehlt auch nicht auf die eingefleischten Fans der Marke.