ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Patrick Friesacher: 1:56.414 im Serien-XPower
MG Motor Austria

MG stellt Red-Bull-Ring-Rekord auf

Als Red-Bull-Ring-Instruktor kennt Friesacher die Rennstrecke wie seine Westentasche: Nun holte der ehemalige Formel-1-Pilot für MG den Rekord für ein serienmäßiges Elektroauto.

Mag. Severin Karl

Welches ist das schnellste straßenzugelassene, serienmäßige Elektroauto auf dem Red Bull Ring? Der MG4 Electric XPower! Für das Team von MG Motor Austria war bereits die Vorbereitungszeit auf den Rekord aufregend, auch das passende Outfit mit Union Jack auf dem Dach gehörte dazu. Immerhin betont man gerne die Geschichte hinter dem Markenlogo, feiert in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen der "Morris Garages" mit diversen Aktionen, etwa der Wiedereinführung eines offenen MG-Modells (Cyberster).

Friesacher war der richtige Fahrer

Wenn es um einen Rekord am Red Bull Ring geht, liegt die Wahl des Fahrers nahe: Patrick Friesacher war Rennfahrer, der 2005 bis in die Formel 1 aufgestiegen ist und nach seiner aktiven Karriere als Instruktor auf der Rennstrecke bei Spielberg tätig ist. Das Video zum MG-Rekord zeigt einen völlig entspannten Friesacher, der die Sache scheinbar wie das Tagesgeschäft angeht. Kapperl statt Helm steigt er in den Hunter Grünen MG4 Electric XPower (435 PS, Allradantrieb dank jeweils einem Elektromotor an jeder Achse) ein und düst aus der Boxengasse.
Unter den Augen eines anwesenden Notars wurde die Rekordzeit bestätigt: 1:56.414 – die Erwartungen des Importeurs-Teams wurden dabei übertroffen.

Das sagt das Team

Andreas Kostelecky, Managing Director MG Motor Austria: "Das ist ein Beweis dafür, dass die Performance einfach da ist. Was mir beim XPower so gefällt ist, dass man Motorsport auch mit einem Elektroauto haben kann – das ist doch wirklich klasse, dass dieser pure Fahrgenuss im Mittelpunkt steht. Der XPower hat eine unglaubliche Kraftentfaltung."

Seyla Hodzic, Head of Marketing MG Motor Austria: "Ich muss ehrlich zugeben: Als wir als Team bei der Boxengasse gestanden sind, war ich ziemlich nervös, wir haben das Fahrzeug Runde für Runde beobachtet und letztendlich gesehen: Das Fahrzeug kriegt das hin, der Fahrer hat einen ausgezeichneten Job gemacht. Umso stolzer sind wir auf das Endergebnis."

Marcel Punzet, Head of Corporate Sales MG Motor Austria: "Das ist so schön und so emotional und so wichtig für die junge Marke, dass man wirklich zu den Wurzeln zurückkehrt und sieht, was die Marke MG überhaupt kann."

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Cable-Sherpa beseitigt Elektroauto-Kabelsalat

Der Sherpa trägt das E-Auto-Ladekabel

Ein Start-up aus Oberösterreich kümmert sich um geordnete Abstellplätze, an denen das Ladekabel immer zur Stelle, aber gleichzeitig nie im Weg ist. Das Kabelmanagementsystem sorgt für Barrierefreiheit. PLUS GEWINNSPIEL!

Smatrics und BOE Garagen kooperieren

Parken und laden im urbanen Raum

Stehzeiten nutzen, ohne zusätzliche Ladestopps einzuplanen. Und dazu noch eigene Tarife, wo acht Stunden lang keine Blockiergebühr anfällt. In Wien und Graz werden die ersten BOE-Garagen mit AC-Ladepunkten von Smatrics ausgerüstet.

Gran Turismo Electric: Folge #4 ist da

Filmempfehlung GTE Tirol: Öko-Tourismus als Markenzeichen

Gran Turismo Electric, Folge 4, feierte in der Olympiaworld in Innsbruck während der E3+ Mobility Convention Premiere. Christian Clerici hat sich nach Tirol begeben, um auf einer Berg- und Talfahrt herauszufinden, wie man dort in die Zukunft blickt.

Maserati GranCabrio Folgore

Offen, elektrisch und mit Dreizack

Mit dem Maserati GranCabrio Folgore stellen die Italiener ein Elektrocabrio auf die Räder, dass nicht nur 761 PS leistet und 1.350 Nm liefert, sondern auch noch 449 Kilometer weit kommen soll.

VW startet Verkauf des Passat als eHybrid

Plug-ins bis 132 Kilometer E-Reichweite am Start

Mit zwei neuen Plug-in-Hybridantrieben erweitert Volkswagen das Angebot des neuen Passat. Die 204 bzw. 272 PS starken Modelle locken mit großen elektrischen Reichweiten und DC-Lademöglichkeit.