FAMILIENAUTOS

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Familie und Auto in Zahlen 2016/2017
Lego

Interessantes und Wissenswertes rund um Familie und Auto

Wissen Sie, wer der größte Reifenhersteller ist? Oder wieviele Gemeinden heuer für Ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnet wurden?

Petra Walter

675.000.000 Reifen produziert der dänische Spielzeughersteller Lego jedes Jahr – und ist damit der größte Reifenhersteller der Welt.

Für 32 Millionen Euro wurde ein Ferrari 335 S Spider Scaglietti, Baujahr 1957, im Februar 2016 im Auktionshaus Artcurial bei der Old­timermesse Salon ­Rétromobile versteigert. Er ist damit das aktuell teuerste Auto der Welt.

2.389.000Familien lebten 2015 in Österreich, darunter 1.713.000 Ehepaare
und 379.000 Lebensgemeinschaften sowie rund 251.000 Mütter
und 45.000 Väter in Ein-Eltern Familien.

83 österreichische Gemeinden aus ganz Österreich wurden 2016 vom Familienministerium für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität als „familienfreundlich“ ausgezeichnet.

9 von 19 Führungskräften stufen familienfreundliche Maßnahmen für ihr Unter­nehmen als wichtig ein.

1.080.000Franken musste ein Schwede berappen, weil er in der Schweiz mit 290 km/h geblitzt wurde. Die saftige Höhe des teuersten Strafzettels der Welt entstand, weil Bußgelder in der Schweiz nach dem Einkommen bemessen werden.

176Kilometer war der längste jemals gemessene Stau auf einer Einzelstrecke. Er ereignete sich 1980 zwischen Lyon und Paris. Rückreiseverkehr nach den Winterferien kombiniert mit schlechtem Wetter waren die Auslöser.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Ganz schön grün hinter den Ohren

Renault Megane E-Tech im Familienautostest

Doris und Diana, seit Beginn an Familien­autos-Testerinnen, nehmen heuer ihr erstes Elektroauto in Augenschein: Der kompakte Renault Mégane E-Tech ist ideal für eine „grüne“ Kleinfamilie.

Von Wollmilch und Skateboards

Skoda Karoq im Familienautostest

Škoda schafft es schon seit jeher, mit seinen Autos irgendwie immer mehr Platz zu bieten als gleich große Konkurrenten. Fügt man dem Mix dann auch noch die berühmten „simply clever Lösungen“, das gefällige Design samt grundsolider Technik und die Preis-Leistungs-Stärke der Tschechen hinzu, kommt der Mitbewerb zu Recht ins Schwitzen. Vor allem, wenn wir konkret dann noch über den Karoq sprechen.

Leise, sauber, weit? #kanndieserbus

Toyota Proace Verso Eletric im Familienautostest

Der als Familienkutsche bekannte und beliebte Toyota Proace Verso wurde ans Kabel gelegt und ist damit zum Electric mutiert. Ob er als Stromer ebenso familien- und alltagstauglich ist, haben Petra, Lukas und Niklas gecheckt.

Green NCAP: Gute Ergebnisse für Familien-taugliche Fahrzeuge mit unterschiedlichen Antriebsarten

E-Autos mit Top-Werten, Diesel schlägt Hybrid

Die jüngsten Green NCAP-Untersuchungen des ÖAMTC und seiner Partnerorganisationen brachten vor allem für zwei Modelle aus dem Volkswagen-Konzern erfreuliche Ergebnisse: Die vollelektrischen Skoda Enyaq und VW ID.7 schaffen nicht nur die Höchstwertung von fünf grünen Sternen, sondern beeindrucken mit einer bisher selten erreichten Umweltbilanz.

Einer zum Pferde stehlen

Subaru Outback im Familienautostest

Allzeit bereit ist der Subaru Outback, der als geländetauglicher und sicherer Familienkombi ein wenig unterschätzt wurde. Der attraktive Allrounder bietet Top-Sicherheit, viel Komfort und Raum zu einem vernünftigen Preis. Ursula und ihre Töchter haben sich eingehend davon überzeugt.