FAMILIENAUTOS

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Ist Digital das neue „Normal“?

Bildungsexpertin Iris Haiderer macht Mut für die Digitalisierung

Bildungsexpertin Mag. Iris Haiderer von der WIFFZACK-Akademie macht Wissensvermittlung über digitale Medien schmackhaft.

Spätestens seit Corona ist unsere Gesellschaft dazu gezwungen, sich – lieber rasch als gemächlich – mit Digitalisierung in allen Lebensbereichen zu beschäftigen. „Digital ist unser neues ´Normal´, und wenn ich mich rechtzeitig dem Thema stelle, muss sich niemand davor fürchten“, möchte die Expertin für digitale Bildung Mag. Iris Haiderer Mut machen.

Natürlich wirkt sich die Digitalisierung in verschiedenen Bereichen unterschiedlich aus, und so wird es auch in Zukunft nicht überall möglich sein auf den persönlichen Kontakt zu verzichten. Hier wird eine Ausgewogenheit zwischen analogem und digitalem Angebot wichtig sein. Doch vor allem in der Wissensvermittlung bietet der digitalisierte Kontakt enorme Vorteile, weil er in kurzer Zeit viele Informationen völlig ortsungebunden an eine große Gruppe von Menschen bringen kann. Entscheidend ist dabei jedoch die Fähigkeit des Referenten, das digitale Publikum möglichst aktiv in das Vortragsgeschehen einzubinden und auch einen Austausch unter den Teilnehmern zu ermöglichen. Neben der fachlichen Kompetenz wird diese Empathie über Erfolg oder Misserfolg digitaler Veranstaltungen entscheiden.

Was das Verhältnis von Nähe und Distanz betrifft, werden die Karten nach Corona wohl völlig neu gemischt werden. Hier gilt es persönliche und geschäftliche Umgangsformen neu zu überdenken und zu bewerten. Dauerhaft etablieren wird sich jedenfalls die unkomplizierte und effiziente Wissensvermittlung über digitale Medien, wie sie in der WIFFZACK-Akademie (www.wiffzack-akademie.at) für Kinder gegenwärtig schon erfolgreich umgesetzt wird.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Kult für die Kleinen

E-Vespa für Kinder

Für Drei- bis Sechsjährige geeignet sind die Elektroroller mit 12V-Antrieb der Traditionsmarke aus Italien. Für das Osternesterl sind sie ein bisschen groß, bleibt die Frage: Passt der Preis von 179 Euro ins Hasen-Budget?

Kein "sehr gut", fünf "nicht genügend"

ÖAMTC-Kindersitztest 2021

Im 20. Jahr der ÖAMTC Kindersitztests wurden passender- und zufälligerweise genau ebenso viele Sitze auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis der Überprüfung nach Sicherheit, Bedienung, Ergonomie sowie Schadstoffgehalt zeigt Licht und auch Schatten. Ein Sitz etwa löste sich sogar beim Crash!

Markante Optik, schnörkellose Bedienung, umfangreiche Serienausstattung: Der SX4 S-Cross möchte Familien ein freundliches Angebot machen. Mama Andrea verschafft sich mit ihren Töchtern Lea und Marie einen Überblick.

¡Hola!, spanischer Löwe!

Seat Leon Kombi im Familienautostest

So komfortabel, dynamisch, elegant und alltagstauglich wie noch nie präsentiert sich der neue Seat Leon. Unsere routinierte Testfamilie Ehrlich-Fischer war von den Annehmlichkeiten und der Individualisierbarkeit des Kombi-Löwen begeistert.

Höhere Förderungen und ein größeres Fahrzeugangebot – vom Kleinstwagen bis zum Großraumbus – machen Elektroautos zunehmend interessanter, auch für Private und Familien.