Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Force-India-Teamchef erneut in Haft

Noch mehr Geldwäsche? Vijay Mallya sitzt erneut in einem britischen Gefängnis ein – der Inder wehrt sich gegen seine Auslieferung.

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ist Force-India-Teamchef Vijay Mallya in seiner aktuellen Wahlheimat Großbritannien in Haft genommen worden. Die britischen Behörden haben damit auf weiter Vorwürfe aus Indien reagiert. Gegen den Geschäftsmann wird in mehreren Fällen wegen Geldwäsche ermittelt. In Großbritannien ist Mallya per gerichtlichem Beschluss zunächst bis 4. Dezember 2017 festgesetzt, somit wird er in der laufenden Formel-1-Saison kein Rennen mehr vor Ort verfolgen können.

Bei der Anhörung vor Gericht antwortete der 61jährige auf die Frage, ob er mit einer Auslieferung nach Indien einverstanden sei mit einem knappen Nein. Somit wird erst Anfang Dezember darüber verhandelt, ob Mallya abgeschoben wird oder nicht. Die Vorwürfe wiegen schwer. "Die Regierung in Indien hat weitere Fälle von Geldwäsche dargelegt", hieß es seitens der britischen Justiz.

Weiters wird in der Darstellung des Gerichts erörtert, dass diese neuen Fälle genauer darlegten, welchen Weg die gewaschenen Gelder genommen haben: "Unter anderem sind offenbar größere Summen in den Force-India-Rennstall geflossen." Die indischen Behörden fassen die zahlreichen Verfahren wegen Geldwäsche nun in einem einzigen zusammen. Die Anwälte von Mallya haben bis Ende Oktober Zeit bekommen, eine Stellungnahme abzugeben, im November soll es weitere Verhandlungen geben.

Drucken
Mallyas Sohn übernimmt Mallyas Sohn übernimmt Mallya froh über Verhaftung Mallya froh über Verhaftung

Ähnliche Themen:

06.01.2018
Formel 1: News

Nicht als Flüchtling, sondern offiziell als Flüchtigen stuft ein indisches Gericht den Force India-Teamchef Vijay Malta ein.

15.05.2017
GP von Spanien

Force India wurde am Sonntag mit einer bedingten Geldstrafe belegt, weil die Startnummern nicht regelkonform gewesen sein sollen.

19.04.2016
Formel 1: News

Dem Inder Vijay Mallya droht Gefängnis: Gegen den untergetauchten Force-India-Teamchef wurde nun sogar ein Haftbefehl ausgesprochen.

Formel 1: News

Erstmals in Aktion Goodwood: Premiere für Polestar 1

Für das Hybrid-Coupé Polestar 1 geht es zum Härtetest auf die Rennstrecke. Es startet beim "Hill Climb" des Festival of Speed in Goodwood.

114 Liebesbeweise Wien: 114 VW Golf in privater Sammlung

Ein Wiener besitzt mit 114 Stück die wohl größte Sammlung an Exemplaren des VW Golf. Museums-Eröffnung für Frühjahr 2019 geplant.

MotoGP: Barcelona Lorenzo gewinnt in Barcelona

Nach Mugello gewinnt Jorge Lorenzo auf seiner Ducati auch in Barcelona vor Marc Marquez und Valentino Rossi.

Neo Sport Café Honda CB1000R - erster Test

Ein agiles Naked Bike im klassisch-modernen Stilmix - genannt Neo Sport Café - hat Honda mit der CB1000R auf die Straße gebracht. Erster Test.