Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Force-India-Teamchef erneut in Haft

Noch mehr Geldwäsche? Vijay Mallya sitzt erneut in einem britischen Gefängnis ein – der Inder wehrt sich gegen seine Auslieferung.

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ist Force-India-Teamchef Vijay Mallya in seiner aktuellen Wahlheimat Großbritannien in Haft genommen worden. Die britischen Behörden haben damit auf weiter Vorwürfe aus Indien reagiert. Gegen den Geschäftsmann wird in mehreren Fällen wegen Geldwäsche ermittelt. In Großbritannien ist Mallya per gerichtlichem Beschluss zunächst bis 4. Dezember 2017 festgesetzt, somit wird er in der laufenden Formel-1-Saison kein Rennen mehr vor Ort verfolgen können.

Bei der Anhörung vor Gericht antwortete der 61jährige auf die Frage, ob er mit einer Auslieferung nach Indien einverstanden sei mit einem knappen Nein. Somit wird erst Anfang Dezember darüber verhandelt, ob Mallya abgeschoben wird oder nicht. Die Vorwürfe wiegen schwer. "Die Regierung in Indien hat weitere Fälle von Geldwäsche dargelegt", hieß es seitens der britischen Justiz.

Weiters wird in der Darstellung des Gerichts erörtert, dass diese neuen Fälle genauer darlegten, welchen Weg die gewaschenen Gelder genommen haben: "Unter anderem sind offenbar größere Summen in den Force-India-Rennstall geflossen." Die indischen Behörden fassen die zahlreichen Verfahren wegen Geldwäsche nun in einem einzigen zusammen. Die Anwälte von Mallya haben bis Ende Oktober Zeit bekommen, eine Stellungnahme abzugeben, im November soll es weitere Verhandlungen geben.

Drucken
F/India mit Imageproblem F/India mit Imageproblem Mallya froh über Verhaftung Mallya froh über Verhaftung

Ähnliche Themen:

04.08.2017
Formel 1: News

„Echt stark“: Ex-Pilot Gerhard Berger findet, dass sich sein Neffe Lucas Auer bei den Testfahrten für Force India gut geschlagen habe.

30.07.2017
Formel 1: News

Lucas Auer greift nach den Sternen und erfüllt sich mit dem Formel-1-Test in Budapest einen Kindheitstraum - Warum er dennoch gelassen bleibt.

19.04.2016
Formel 1: News

Dem Inder Vijay Mallya droht Gefängnis: Gegen den untergetauchten Force-India-Teamchef wurde nun sogar ein Haftbefehl ausgesprochen.

Formel 1: News

Vorbote Genfer Autosalon: VW I.D. Vizzion

Die Oberklasse-Limousine VW I.D. Vizzion, die in Genf Weltpremiere feiert, zeigt, welche Richtung VW mit seinen zukünftigen Elektromodellen einschlägt.

Neubau Jaguar D-Type: 25 fabrikneue Klassiker

Jaguar baut 25 Exemplare des legendären D-Type nach 63 Jahren Pause, um die 1955 angekündigte Serie von 100 Stück spät, aber doch zu vollenden.

Motorsport: News LMP1: Kubica testet für Manor

Nach seinem missglückten Formel-1-Comeback ist der Pole nun in der WEC auf der Suche nach einem freien Cockpit.

Brads Triumph Auktion: Triumph Scrambler von Brad Pitt

Hollywood auf zwei Rädern: Eine 2009er Triumph Bonneville Bud Ekins Desert Scrambler Special von Superstar Brad Pitt wird in London versteigert.