Formel 1

Inhalt

Formel 1: Interview

Todt: Formel 1 wird niemals elektrisch

Wenn es nach dem FIA-Präsidenten Jean Todt geht, wird die Formel-1-WM auf absehbare Zukunft weiter mit Verbrennungsmotoren fahren.

Die in der Formel-1-WM startenden Autos sollen auch in absehbarer Zukunft weiterhin von Verbrennungsmotoren angetrieben werden. "Zu sagen, dass die Formel 1 in Zukunft elektrisch fahren wird, wäre ein Unsinn. Das wird nicht passieren, das kann man nicht machen", stellte FIA-Präsidenten Jean Todt klar.

Die Weltmeisterschaft etwa mit der Formel E zu vergleichen, wie das von manchen Medien immer wieder versucht wird, langweile ihn. Kein Wunder: Ein Formel-E-Bolide erreicht eine maximale Leistung von 270 PS und ist sogar noch schwerer als die aktuellen Boliden der Formel-1-WM. Auch der theoretische Spitzenwert von 225 km/h würde auf Strecken wie Spa oder Monza ziemlich kümmerlich wirken, zumal die Formel-1-Autos dort bis zu 370 km/h erreichen können.

"Die Formel 1 und die Formel E", sagte Todt, "sind zwei völlig unterschiedliche Kategorien. Die Formel E ist nicht so leistungsstark wie die Formel 1. Einer der Gründe, warum die Formel E in Städten fährt, ist, weil die Formel E auf einer Strecke wie Monza niemanden interessieren würde. Wir reden hier von zwei unterschiedlichen Kategorien. Es wäre irreführend, die Formel E mit der Formel 1 zu vergleichen. Die Formel 1 ist eine historisch etablierte Rennserie."

Drucken

Ähnliche Themen:

18.04.2018
Rallye-WM: Analyse

Vertreter der Rallye-WM und der FIA haben über die Zukunft der WRCs diskutiert; Hybrid- oder reine Elektroantriebe waren ein Thema.

14.04.2018
Rallye-WM: Interview

FIA-Präsident Jean Todt ist zur Einsicht gelangt, dass die Läufe der Rallye-WM auch weiterhin Langstreckenelemente enthalten dürfen.

24.12.2017
Motorsport: News

Wer nicht aus der Geschichte lernt ... FIA-Präsident Jean Todt glaubt, Formel-1- und LMP1-Boliden könnten sich einen Motor teilen.

Kingsize-Bulli Weltrekord: VW T2 Bulli aus Legosteinen

Ein Bulli fürs Guinness-Buch: Zwei Modellbauer haben einen VW T2 Campingwagen mit 400.000 Lego-Steinen zu neuem Leben erweckt.

Legendär Juni 2019: 32. Kitzbüheler Alpenrallye

Eine der führenden Classic-Car-Veranstaltungen Europas wirft ihren Schatten voraus: Die Kitzbüheler Alpenrallye vom 5. bis 8. Juni 2019.

VLN: News GT3-Tempolimit auf der Nordschleife?

Der deutsche Motorsportbund äußerte sich besorgt über die Entwicklung der Rundenzeiten auf der Nordschleife – was steckt dahinter?

Gitter-Guzzi Neues Adventure-Bike: Moto-Guzzi V85 TT

Mit dem Adventure-Bike V85 TT geht Moto Guzzi neue Wege - unter anderem verwenden die Italiener erstmals einen Gitterrohrrahmen.