Formel 1

Inhalt

Formel 1: Interview

Todt: Formel 1 wird niemals elektrisch

Wenn es nach dem FIA-Präsidenten Jean Todt geht, wird die Formel-1-WM auf absehbare Zukunft weiter mit Verbrennungsmotoren fahren.

Die in der Formel-1-WM startenden Autos sollen auch in absehbarer Zukunft weiterhin von Verbrennungsmotoren angetrieben werden. "Zu sagen, dass die Formel 1 in Zukunft elektrisch fahren wird, wäre ein Unsinn. Das wird nicht passieren, das kann man nicht machen", stellte FIA-Präsidenten Jean Todt klar.

Die Weltmeisterschaft etwa mit der Formel E zu vergleichen, wie das von manchen Medien immer wieder versucht wird, langweile ihn. Kein Wunder: Ein Formel-E-Bolide erreicht eine maximale Leistung von 270 PS und ist sogar noch schwerer als die aktuellen Boliden der Formel-1-WM. Auch der theoretische Spitzenwert von 225 km/h würde auf Strecken wie Spa oder Monza ziemlich kümmerlich wirken, zumal die Formel-1-Autos dort bis zu 370 km/h erreichen können.

"Die Formel 1 und die Formel E", sagte Todt, "sind zwei völlig unterschiedliche Kategorien. Die Formel E ist nicht so leistungsstark wie die Formel 1. Einer der Gründe, warum die Formel E in Städten fährt, ist, weil die Formel E auf einer Strecke wie Monza niemanden interessieren würde. Wir reden hier von zwei unterschiedlichen Kategorien. Es wäre irreführend, die Formel E mit der Formel 1 zu vergleichen. Die Formel 1 ist eine historisch etablierte Rennserie."

Drucken

Ähnliche Themen:

18.06.2017
Formel 1: News

Immer wieder wird über den Einstieg eines unabhängigen Motorenherstellers philosophiert, doch laut Renaults Cyril Abiteboul wäre dieser chancenlos.

04.04.2017
Formel 1: Interview

FIA-Präsident Jean Todt ist schockiert über die Zuverlässigkeit der aktuellen Formel-1-Boliden und sieht darin einen Kostentreiber.

07.10.2014
Schumacher-Unfall

Die Meldung, dass FIA-Präsident Todt Michael Schumacher ein normales Leben prophezeit, sorgt für Schlagzeilen – ein journalistischer Kapitalfehler.

Kein Leisetreter Jubiläum: 55 Jahre Porsche 911

Der "Ur-Elfer" von 1963 prasselte mit seinem Boxermotor markant. Und auch der 8. Porsche 911 wird kein Leisetreter. Wir blicken zurück.

Motorsport: News Das KTM-X-Bow-Motorsportprogramm 2019

KTM gibt mit dem X-Bow auch 2019 in europäischen und internationalen Serien Gas; die X-Bow Battle feiert ihr zehnjähriges Jubiläum.

Klare Kante Rundum aufgefrischt: Ford Edge 2019

Ford hat dem Edge ein Facelift spendiert. Anfang 2019 kommt das vor allem bei den Assistenzsystemen modernisierte SUV zu den Händlern.

Rallye-WM: News Sébastien Loeb fährt 2019 für Hyundai

Entgegen aller Leugnungen seitens Hyundai hat Loeb bei den Südkoreanern unterschrieben und wird 2019 WM-Läufe im i20 WRC bestreiten.