Motorrad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Zweirad-Stromer

Seat ist nicht für Motorräder bekannt, aber für City-Flitzer. Nun baut die VW-Tochter einen Elektro-Motorroller für die Stadt. Neue Bilder und Infos.

mid/wal

Seat stellt einen Elektro-Motorroller vor. Damit sei man der erste europäische Automobilhersteller, der ein vollelektrisches Motorrad anbietet, das der Leichtkraftrad-Klasse mit 125 Kubikzentimetern Hubraum entspricht, teilt Seat mit. Die Präsentation fand am 19. November 2019 im Rahmen des Smart City Expo World Congress in Barcelona statt.

"Angesichts des anhaltenden Wachstums von Großstädten stellt eine effiziente und emissionsfreie Mobilität eine der größten aktuellen Herausforderungen dar", sagt Seat-Chef Luca de Meo. Mit der Ankündigung des ersten E-Motorrads in der Geschichte der Marke vollziehe man den nächsten Schritt in der Umsetzung der Strategie für urbane Mikromobilität.

Der Elektro-Scooter fällt durch seinen kompakten Auftritt und die Verwendung stilisierter geometrischer Formen auf - er wirkt modern und praktisch. Wenn er wie geplant 2020 auf den Markt kommt, soll er dank seines E-Motors mit einer Spitzenleistung von 11 kW/14,8 PS und seines Drehmoments von bis zu 240 Newtonmeter in 3,8 Sekunden von 0 auf 50 km/h sprinten und maximal 100 km/h schnell sein. "Im WLTP-Zyklus betrug die Fahrleistung dieser Konzeptstudie mit nur einer Akkuladung beachtliche 115 Kilometer", heißt es bei Seat. Trotz seines kompakten Designs biete der Roller unter dem Sattel genügend Platz für zwei Helme.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Arteon bald auch als Shooting Brake

VW Arteon bekommt Facelift und Kombi

Der Gran Turismo von VW bekommt eine Frischzellenkur. Und eine zweite Variante in Form eines eleganten Shooting Brake, sozusagen eines besonders feinen und attraktiven Kombis.

Carlos Sainz wird sich Charles Leclerc nicht einfach ergeben

Sainz: Komme nicht als Nummer 2 zu Ferrari

Für viele Experten ist klar, dass Ferrari ganz auf Charles Leclerc setzt, aber Carlos Sainz hat nicht vor, sich mit einer Nummer-2-Rolle abspeisen zu lassen.

Ab September 2020, erstmals als Hybrid oder PHEV

Neuer Hyundai Santa Fe enthüllt

Zwar hat Hyundai den aktuellen Santa Fe erst 2018 eingeführt, bringt ihn aber schon jetzt gehörig auf den neusten Stand: Das hier ist kein bloßes Facelift. Fast alles an diesem Auto ist neu.

Bei der Safari-Rallye 1982 trafen einmal mehr Walter Röhrl als Werkspilot und Rudi Stohl als Underdog aufeinander und landeten just auch im selben Schlammloch...