ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Mehr Leistung, neues Design und mehr für 2021

Die Moto Guzzi V85 TT wurde für die Saison 2021 mit verstärkter Motorleistung und neuem Design ausgestattet. Auch ein umfangreiches Upgrade bekam die Moto Guzzi V9 Bobber mit neuem Motor, hochwertiger Ausstattung und mehr Komfort spendiert.

Johannes Posch

Moto Guzzi präsentiert im 100. Jubiläumsjahr die „New Generation“ der Modelle V85 TT und V9.

Die Moto Guzzi V85 TT


Seit ihrem Launch vor zwei Jahren hat sich die V85 TT als guter Begleiter für die Fahrt in die Arbeit ebenso wie für Abenteuer in der Freizeit etabliert. Dementsprechend setzte man für 2021 auf "Evolution" statt "Revolution": So wurde etwas der bekannte 90° längsliegende, luftgekühlte V-Twin mit 2 Ventilen pro Zylinder überarbeitet. Durch eine Änderung der Nockenwelle und eine konsequente Anpassung der Motorsteuerung liefert der Motor nun ein höheres Drehmoment im niedrigen und mittleren Drehzahlbereich. Um die bereits hervorragende Fahrdynamik zu optimieren, wurde die neue Bereifung auf schlauchlos umgestellt. Damit wurde insgesamt 1,5 Kilogramm Gewicht und das Gewicht der ungefederten Masse reduziert.

Bei den elektronischen Fahrassistenzsystemen des Bikes gesellen sich zu den bestehenden drei Fahrmodi (Strada - Straße, Pioggia - Regen, Offroad) zwei neue Modi dazu (Sport, geeignet für eine sportlichere Fahrweise und Custom, individuell anpassbar), die die Traktionskontrolle, das ABS und das Ansprechverhalten der Ride-by-Wire-gesteuerten Drosselklappe beeinflussen. Auch der Tempomat und die farbige TFT-Instrumententafel gehören zur Serienausstattung. Mit Moto Guzzi MIA, der Moto Guzzi Multimedia-Plattform, die optional im umfangreichen Zubehörkatalog erhältlich ist, kann das Smartphone mit dem Fahrzeug verbunden werden und so die Funktionen der Instrumententafel erweitert werden, wie zum Beispiel ein vollwertiges Navi.

Die Moto Guzzi V85 TT Travel


Die technischen Upgrades wurden ebenfalls in der Travel-Variante vorgenommen, welche sich durch ein komplettes, zusätzliches Ausstattungspaket auszeichnet. Dieses besteht aus einem Touring-Windschild, Seitenkoffern, LED-Zusatzscheinwerfern, einstellbaren Heizgriffen, sowie der Moto Guzzi MIA-Multimedia-Plattform.


Die Moto Guzzi V9 Bobber


Hier wurde etwas weiter ausgeholt, was die Änderungen angeht. Zum Beispiel wurde ein komplett neuer Motor eingeführt: er verfügt über 850 cm³, 65 PS und 73 Nm, und wurde direkt aus der Entwicklung der V85 TT adaptiert. Zudem wurde der Rahmen weiterentwickelt und im Bereich des Lenkkopfes verstärkt, um die Stabilität und Fahrpräzision zu erhöhen. Neu sind auch die gummigelagerten Fußrasten, ein neuer Sattel, neue Alu-Seitenteile, ein kurzer, vorderer Kotflügel, ein digitales Kombiinstrument und eine Voll-LED-Lichtanlage samt neuer Frontscheinwerfer mit Tagfahrtlicht in Form des Guzzi-Adlers. ABS und die einstellbare (und manuell abschaltbare) Traktionskontrolle MGCT gehören zur Serienausstattung.

Die neue V9 Bobber ist auch in einer leistungsreduzierten Version erhältlich, die den A2-Führerscheinbeschränkungen entspricht und ideal für neu einsteigende Guzzisti ist.

Preise, Farben und Verfügbarkeit


Die neue Moto Guzzi V85 TT ist in den drei Farben Schwarz (Nero Etna), Schwarz-Rot-Orange (Giallo Mojave) und Rot (Rosso Uluru) ab März 2021 über das österreichische Moto Guzzi Händlernetzwerk erhältlich. Die V9 Bobber im Farbschema Schwarz (Nero Essenziale) mit völlig mattem Finish.

>> Moto Guzzi V9 Bobber Einführungspreis: EUR 10.899,-
>> Moto Guzzi V85 TT Einführungspreis: EUR 13.799,-
>> Moto Guzzi V85 Evocativ (zweifärbig): EUR 14.499,-
>> Moto Guzzi V85 TT Travel Einführungspreis: EUR 15.499,-

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Der große Geschlechtervergleich am Steuer

Männer gegen Frauen

Frau am Steuer. So fängt ein Klassiker unter den Klischees über Autofahrerinnen an, der immer noch gerne in der Männer-Welt erzählt wird. Ist da vielleicht tatsächlich etwas Wahres dran? Oder handelt es sich nur um ein billiges Vorurteil?

Land Rover hat ein neues Sondermodell des Defender Works V8 Trophy aufgelegt. Es basiert auf einem Konzept, von Land Rover Classic aus den Jahren 2012 bis 2016. Dabei werden klassische Defender-Fahrzeuge von Grund auf überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt.

Land Rover hat ein neues Sondermodell des Defender Works V8 Trophy aufgelegt. Es basiert auf einem Konzept, von Land Rover Classic aus den Jahren 2012 bis 2016. Dabei werden klassische Defender-Fahrzeuge von Grund auf überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt.

Sieg beim Rallye-Comeback in Österreich

Blaufränkischland-Rallye: Nachbericht Hermann Neubauer

Der erste Österreich-Start seit langer Zeit endet mit einem souveränen Sieg von Neubauer und Co Berni Ettel. Ihr erster Antritt auf Asphalt mit dem Ford Fiesta Rally2 ist somit sofort erfolgsgekrönt und die Freude über das heimische „Rallye-Comeback“ und die tolle Veranstaltung besonders groß.