ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Triumph präsentiert Speed Triple 1200 RR

Die moderne Interpretation des Café Racers

Mit der neuen Speed Triple RR erweitert Triumph ihre Modellreihe kraftvoller Naked Bikes um eine spannende Alternative: Die neue RR ist eine moderne Interpretation des allseits beliebten Café Racer, zugleich aber auch ein waschechtes Sportmotorrad für die Straße.

Die neue Speed Triple 1200 RR ist ein Statement in Sachen Schönheit, Raffinesse und selbstbewusstem Auftritt und setzt damit einen neuen Höhepunkt bei den modernen Roadstern. Die neue Cockpit-Verkleidung ist so gestaltet, dass sie den charakteristischen, runden RR-Einzelscheinwerfer einrahmt und dem Motorrad einen ganz besonderen, eigenständigen Auftritt verleiht. Die elegante, hochwertige Ausstrahlung zeigt sich auch in vielen liebevoll und aufwändig gestalteten Details: Versteckte Kabel und Schläuche im gesamten Cockpitbereich sorgen für einen rundum „cleanen“ Look. Der Tank, die Verkleidung und das Cockpit punkten mit Premium-Carboneinsätzen. In Kombination mit den neuen Carbon-Seitenteilen und dem wunderschön gefertigten vorderen Kotflügel aus Carbon unterstreichen diese das besonders hochwertige Ausstattungsniveau der neuen RR.

Die Speed Triple RR ist in zwei Metallic-Farbkombinationen erhältlich: Zur Wahl stehen das kräftige Farbschema Red Hopper/Storm Grey sowie die elegante Kombination Crystal White/Storm Grey mit hochwertigen Golddetails. Beide Varianten werden serienmäßig mit einem farblich abgesetzten Verkleidungskiel unter dem Motor sowie einer jeweils farblich passenden Sitzabdeckung geliefert. Diese kann mit wenigen Handgriffen alternativ zum ebenfalls serienmäßigen Soziussitz montiert werden.

Die Features der Speed Triple 1200 RR in der Übersicht

- neu gestaltete Cockpit-Verkleidung mit dem charakteristischen, runden RR-Einzelscheinwerfer
- kraftvolle, auf das Wesentliche konzentrierte Speed Triple-Optik
- die nächste Generation des Speed Triple-Designs mit besonders hochwertigen Details:
neue Carbonfaser-Elemente
neue Twin-Color-Lackierungen in satten Farben
- niedriger Clip-On-Lenker, angepasste Fußrasten und eine bequeme Sitzhöhe von 830 mm für beste Ergonomie
- neues, elektronisch einstellbares semi-aktives Öhlins Smart EC 2.0 Fahrwerk
- neue Pirelli Diablo Supercorsa SP V3 Reifen
- inklusive der rennstreckenerprobten Komponenten der Speed Triple RS:
Brembo Stylema Bremsen mit gekoppeltem Bremssystem
in Griffweite und Übersetzung verstellbarer Brembo MCS-Bremshebel
optimierte Balance und Schwerpunktlage

Dreizylinder-Performance der neuesten Generation
- herausragender Antrieb: leichter Motor mit geringen Schwungmassen und einer Spitzenleistung von 180 PS bei 10.750 U/min sowie einem Spitzendrehmoment von 125 Nm bei 9.000 U/min
- unverwechselbarer Speed Triple-Sound – inklusive Schalldämpfer aus gebürstetem Edelstahl mit schwarzer Endkappe

State-of-the-Art Technologie
- vollfarbiges 5-Zoll-TFT-Instrument mit „My TRIUMPH“-Konnektivitätssystem
- optimiertes Kurven-ABS und abschaltbare optimierte Kurventraktionskontrolle (mit IMU)
- fünf Fahrmodi: „Rain“, „Road“, „Sport“, „Rider“ und „Track“
- Shift Assist Quickshifter für kupplungsloses Hoch- und Runterschalten
- verbesserte Wheelie-Control für das Vorderrad
- Voll-LED-Beleuchtung, einschließlich dem neuen, markanten runden Einzelscheinwerfer mit Tagfahrlicht
- weitere fahrerorientierte Komfort-Technologien wie ein Keyless-System, beleuchtete Armaturen und ein voll einstellbarer Tempomat

Bereit zur Personalisierung
- mehr als 30 Originalzubehörteile von TRIUMPH für ein individuelles Design, sowie zusätzlichen Komfort und Schutz

Preise, Service und Verfügbarkeit
- lange Wartungsintervalle von 16.000 Kilometern oder 12 Monaten – je nachdem, was zuerst eintritt
- vier Jahre Herstellergarantie ohne Kilometerbegrenzung
- zwei Jahre Mobilitätsgarantie
- Preise: ab 23.700 Euro inkl. NoVA

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Große Allianz pro E-Motorrad

Piaggio Honda, KTM und Yamaha kooperieren

Auch vor dem Zweirad-Sektor macht die Elektro-Mobilität nicht halt. Bester Beweis: KTM, Honda, Piaggio und Yamaha beteiligen sich an dem Swappable Batteries Motorcycle Consortium (SBMC).

Attila und Alban Scheiber verraten vorab die Highlights

Der Wiederaufbau des TOP Mountain Motorcycle Museum

Attila und Alban Scheiber sprechener vorab mit TV22 exklusiv über die kommenden Highlights des TOP Mountain Motorcycle Museum in Hochgurgl. Die Eröffnung ist für November 2021 geplant.

Die European Bike Week kommt; aber kleiner

Harley-Davidson lädt zum Faaker See

Es gibt einen Ausstellungsbereich mit den neuesten Harley-Davidson-Motorrädern des Modelljahrs 2021 und auch Probefahrten sind auf der European Bike Week vom 7. bis zum 12. September 2021 am Faaker See in Kärnten möglich. Aber das Beste ist, dass die große Harley-Sause überhaupt steigen kann.

Das sollte man unbedingt wissen

Faszination Motocross

Motocross gehört ohne jeden Zweifel zu den beliebtesten Motorrad-Sportarten. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf geländetauglichen Maschinen, mit denen die Fahrer vereinzelt spektakuläre Sprünge absolvieren. Doch was benötigen Anfänger dafür, um diese Sportart selbst einmal auszuprobieren, und wie beginnt man am besten mit dem Motocross?

Die Vespa Elettrica hat mit ihrem Startpreis von 6.690,- Euro einen recht heftigen Preiszettel um den Lenker hängen. Die Piaggio 1 klingt da mit ihren "ab 2.999 Euro" schon deutlich attraktiver. Nun ist endlich der Verkaufsstart erfolgt.

Der City-Flüsterer

Seat MÓ eScooter 125 - im Test

Mit dem MÓ eScooter 125 hat der Automobilhersteller Seat zusätzlich zum Angebot an konventionellen Fahrzeugen mit unterschiedlichster Antriebstechnologie sein Portfolio um ein vollelektrisches Zweirad speziell für urbane Ballungsräume erweitert.