ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Heißblütiges China-Bike: CFMOTO 450SR
KSR Group/CFMOTO

Europa-Start bestätigt

Im Frühjahr 2022 wurde sie für den Heimatmarkt präsentiert und jetzt versichert CFMOTO, dass sie auch nach Europa kommen wird. Die Rede ist von der 450SR. Das heißblütige Bike integriert die für die Straßenzulassung erforderlichen Ausstattungsfeatures und bewahrt zugleich dessen ursprüngliche Qualitäten.

mid

Den Antrieb übernimmt ein neuer, kompakter und leichter Motor. Diesem 450 Kubikzentimeter großen, flüssigkeitsgekühlten DOHC-Reihenzweizylinder verleiht ein Zündabstand von 270 Grad den Charakter eines V-Zweizylinders mit 90 Grad Zylinderwinkel. Zwei Ausgleichswellen dämpfen seine Vibrationen und eine Slipper-Kupplung koppelt ihn an das Getriebe. Mittels DID Kette wird die Motorkraft auf das Hinterrad übertragen.

Die Schwinge wird von einem Monoshock abgestützt, am Vorderrad arbeitet eine Upside-down-Gabel, und ein radial angebrachter Brembo Vierkolbenbremssattel beaufschlagt die vordere Bremsscheibe. Das ABS stammt vom Zulieferer Bosch.

Um groß- wie kleingewachsenen Fahrern eine perfekte Sitzposition zu bieten, kann die Sitzhöhe der Maschine in zwei Positionen gewählt werden. Die Winglets an der Verkleidung, die bei höheren Geschwindigkeiten mehr Druck aufs Vorderrad bringen, zeugen von den umfangreichen aerodynamischen Optimierungen im Windkanal.

Details wie in die Spiegel integrierte Blinker und die schwungvoll gezeichnete Lichtgrafik des Scheinwerfers unterstreichen die Liebe zum Detail, die CFMOTO walten ließ. Sie zeigt sich ebenfalls im 12,7 Zentimeter großen TFT-Display, das auch Schalt- und Navigationshinweise darstellt.

Filigrane 17-Zoll-Sechsspeichen-Leichtmetallgussräder mit farblich abgesetzten Felgenringen und CFMOTO SR Schriftzügen tragen Reifen in den Dimensionen 110/70 17 und 150/60 17. Die Maschine wird im schwarz-rot-silbernen Look der Designstudie auf den Markt kommen. Alternativ wird es eine in den Farben Weiß, Schwarz und Blau gehaltene Variante geben.

Voraussichtlich im Frühjahr 2023 wird die 450SR hierzulande verfügbar sein. Da die Homologation noch nicht erfolgte, stehen die technischen Daten für die europäischen Märkte noch nicht fest.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der neue Cafe Racer aus China

CFMOTO 700CL-X Sport vorgestellt

CFMOTOs neuestes Europa-Modell ist die 700CL-X Sport. Der Preis ist heiß. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Cafe Racer beträgt in Österreich 8.699, in Deutschland 7.699 Euro. CFMOTO gewährt zwei Jahre Garantie auf das Bike.

Piaggio 1 und (VESPA ELLETRICA)RED im Test

Frechdachs vs. Legende

Der eine für Junghüpfer, die andere für Kult-Liebhaber. Piaggio 1 und (VESPA ELLETRICA)RED. Zwei elektrisierende Roller im Test. Absolut spannend …

Die Benelli Leoncino 125 tritt in große Fußstapfen: In den 1950er Jahren legte ein gleichnamiges Modell mit den Grundstein für den Erfolg der italienischen Marke. Jetzt ist der kleine Löwe wieder zurück. Frisch, modern und erkennbar an den aktuellen 500er Leoncino-Modellen orientiert.

Triumph und Gibson bilden ein „legendäres“ Team

Triumph & Gibson 1959 Legends Custom Editionen

Triumph Motorcycles und Gibson Guitars unterstützen mit jeweils einem speziellen Sondermodell den Distinguished Gentleman’s Ride. Je ein Motorrad und eine E-Gitarre im gleichen Stil fungieren als Belohnung für den erfolgreichsten „Fundraiser“ bei der weltweiten Aktion für Männergesundheit.

Der Radar-Roller

Piaggio MP3 - erster Test

Nicht ganz zufällig stellte Piaggio die 3. Generation des bis dato 230.000-mal verkauften, dreirädrigen leistungsstarken Rollers MP3 in Paris vor: Auf den Straßen der Seine-Metropole zählt das ins Auge stechende Fahrzeug schon seit geraumer Zeit zum Stadtbild.

161 km Reichweite, 177 PS Leistung und verhältnismäßig leicht

Triumph Projekt TE-1 erfolgreich abgeschlossen

Nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit ist die britische Motorraschmiede Triumph soweit "fertig" mit seinem E-Mobility-Projekt TE-1. Der Prototyp absolvierte seine Testfahrten - die vierte und letzte Projektphase – mit Bravour.