ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Stars & Stripes und Guardia d'Onore

Passend zum Start der Motorradsaison können Fans, Sammler und Liebhaber die Aprilia RS 660 Limited Edition im Stars & Stripes Design sowie die glänzend schwarze Moto Guzzi V85 TT Guardia d'Onore online reservieren.

Nur 1.500 Exemplare der Aprilia RS 660 Limited Edition im Stars & Stripes Design werden produziert und weltweit verkauft. Mit der auffälligen Limited Edition feiert Aprilia den Gewinn der Meisterschaft im Twins Cup der US-Rennserie MotoAmerica. Optisch im Stars & Stripes Design extrem auffällig, ist die RS 660 Limited Edition dazu serienmäßig mit großer Sportscheibe "Bubble Screen", Soziussitzabdeckung und Software zur Funktion des Quick Shifters im umgekehrten Schaltschema.

Bereits seit 1946 besteht die exklusive Zusammenarbeit zwischen Moto Guzzi und dem "Reggimento Corazzieri", der Leibgarde des italienischen Staatspräsidenten. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums dieser Zusammenarbeit und zum 100-jährigen Markenjubiläum präsentiert Moto Guzzi die weltweit auf 1946 Fahrzeuge limitierte Moto Guzzi V85 TT Guardia d'Onore.

Die limitierten Aprilia und Moto Guzzi Sondermodelle sind fortlaufend nummeriert. Um sich eine der wenigen verfügbaren RS 600 Limited Editions oder V85 TT Guardia d'Onore zu sichern, können interessierte Kunden ihr Wunschmodell jetzt vorab ganz einfach online auf Aprilia.com oder auf Motoguzzi.com reservieren und den Vertragshändler auswählen, über den sie ihr Motorrad beziehen möchten.

Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer und Nebenkosten für die Limited Edition:

Aprilia RS 660 Limited Edition: 11.990 Euro
Moto Guzzi V85 TT Guardia d'Onore: 13.990 Euro

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Nie mehr zweite Liga

Triumph Tiger 1200 - erster Test

Leichter, aber leistungsstärker präsentiert Triumph seine neue Dreizylinder-Enduro Tiger 1200. Damit sie in der ersten Liga, als Konkurrent der BMW GS, bestehen kann, kommt sie auch gleich als multiple Persönlichkeit, als Modelfamilie, als fünf verschiedene Enduros. Wir konnten die Triumph Tiger 1200 auf unterschiedlichem Untergrund in der Eifel testen.

TÜV warnt vor Selbstüberschätzung

Behutsam in die Motorrad-Saison starten

Die Motorrad-Saison hat Fahrt aufgenommen. Bei sonnigem Wetter und vor allem an Wochenenden und Feiertagen ist daher wieder mit zahlreichen Motorrädern auf unseren Straßen zu rechnen.

Der Klassiker für den Schreibtisch

Die Vespa 125 als Lego-Bausatz

Er besteht aus insgesamt 1.106 Teilen, ist über 22 Zentimeter hoch, zwölf Zentimeter breit und 35 Zentimeter lang: Der Kult-Scooter Vespa 125 ist ab sofort auch als Lego-Bausatz zu haben. "Das originalgetreue Modell ist eine Hommage an die Ur-Vespa", heißt es beim Hersteller.

Die Benelli Leoncino 125 tritt in große Fußstapfen: In den 1950er Jahren legte ein gleichnamiges Modell mit den Grundstein für den Erfolg der italienischen Marke. Jetzt ist der kleine Löwe wieder zurück. Frisch, modern und erkennbar an den aktuellen 500er Leoncino-Modellen orientiert.

161 km Reichweite, 177 PS Leistung und verhältnismäßig leicht

Triumph Projekt TE-1 erfolgreich abgeschlossen

Nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit ist die britische Motorraschmiede Triumph soweit "fertig" mit seinem E-Mobility-Projekt TE-1. Der Prototyp absolvierte seine Testfahrten - die vierte und letzte Projektphase – mit Bravour.

Naked-Bike mit Österreich-Hintergrund

CFMoto 700CL-X - erster Test

CFMoto ist seit 2013 chinesischer Kooperationspartner von KTM aus Österreich. Außerdem gehören zu den Zulieferern die Marke Bosch für die Motorsteuergeräte oder Continental für ABS-Systeme. Von allem steckt etwas in der CFMoto 700CL-X.