ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Paggio Liberty Baci Perugina vorgestellt
Piaggio

Piaggio trifft Baci: Italienischer geht es nicht mehr

Zwei Ikonen italienischen Lebensstils machen gemeinsame Sache: Piaggio und die italienische Kult-Schokopraline Baci. Zu Ehren des 100-jährigen Bestehens der Baci Perugina-Pralinen im markanten Sterne-Silberpapier kreierte Piaggio eine Sonderedition seines Bestsellers Piaggio Liberty 125 ... und einen passenden Helm.

So ein kräftiger Espresso schmeckt in Italien erst mit einer Baci-Schokopralinen so richtig gut. Obgleich vielleicht nicht ganz so bekannt wie der italienische Rollerproduzent Piaggio aus Pontedera, hat es auch die Schoko-Marke zu internationalem Ruhm gebracht. Im heurigen 100-jährigen Jubiläumsjahr von Baci Perugina feiert Piaggio die Geschichte und Kreativität der Marke mit einer Sonderedition des Bestsellers Liberty, der sich im Laufe der Jahre mit über einer Million produzierten Exemplaren zu einem der populärsten und beliebtesten Großradroller entwickelt hat. Die Piaggio Liberty Baci Perugina vereint Emotionen, Liebesgeschichten und Freundschaft ebenso wie die historischen Baci, die seit 1922 für italienischen Hochgenuss sorgen.

Design: Paggio Liberty x Baci Perugina
Die Sonderlackierung der Piaggio Liberty ist in den klassischen Baci-Farben gehalten, und greift das intensive Blau der Firma ebenso auf wie ihre silbernen Sterne, die hier die Front und die Seiten schmücken. Auf der Front wiederum darf das Logo prangern, während der Sattel aus dunklem Leder nicht ganz unbeabsichtigt an die Farben der Zartbitterschokolade Luisa, für die das Meisterwerk von Perugina schon immer bekannt war, erinnert. Optisch dazupassend präsentiert Piaggio auch gleich einen Helm in zwei verschiedenen Farbvarianten: die klassische Version, die das elegante Baci Perugina-Blau des Fahrzeugs aufgreift, und die silberne Version, inspiriert vom Silberpapier, das jede einzelne Schoko-Praline umhüllt. Beide Versionen sind mit dem berühmten Sternenmotiv verziert und mit dem Baci-Logo verziert.

Die Piaggio Liberty in der Baci-Sonderlackierung wird mit dem aktuellen 125-ccm-Motor der Piaggio i-get-Familie ausstaffiert und ist voraussichtlich ab April über das österreichische Piaggio-Händlernetzwerk verfügbar. Einführungspreis: € 2.999,-.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der neue Cafe Racer aus China

CFMOTO 700CL-X Sport vorgestellt

CFMOTOs neuestes Europa-Modell ist die 700CL-X Sport. Der Preis ist heiß. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Cafe Racer beträgt in Österreich 8.699, in Deutschland 7.699 Euro. CFMOTO gewährt zwei Jahre Garantie auf das Bike.

Alles zum japanischen E-Roller

Yamaha NEO's vorgestellt

Parallel zum Kerngeschäft mit Verbrennungsmotoren investiert Yamaha seit über 30 Jahren in umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich elektrisch angetriebener Motorroller. Jetzt wird die neue NEO's Generation auf dem europäischen Markt präsentiert.

Piaggio Liberty Baci Perugina – im Test

Sternderlfahrt auf dem Schokositz

Man nehme was Süßes und was zum Fahren – und fertig ist die Piaggio Liberty Baci Perugina 125. Eine gelungene Komposition des Zweiradherstellers Piaggio und des Süßwarenunternehmens Baci Perugina (Süßwaren) anlässlich 100 Jahre Jubiläum von Baci Perugina. Ein Roller-Test in blau, weiß und schokobraun.

Nie mehr zweite Liga

Triumph Tiger 1200 - erster Test

Leichter, aber leistungsstärker präsentiert Triumph seine neue Dreizylinder-Enduro Tiger 1200. Damit sie in der ersten Liga, als Konkurrent der BMW GS, bestehen kann, kommt sie auch gleich als multiple Persönlichkeit, als Modelfamilie, als fünf verschiedene Enduros. Wir konnten die Triumph Tiger 1200 auf unterschiedlichem Untergrund in der Eifel testen.

Stars & Stripes und Guardia d'Onore

Limited Edition Aprilia und Moto Guzzi Modelle

Passend zum Start der Motorradsaison können Fans, Sammler und Liebhaber die Aprilia RS 660 Limited Edition im Stars & Stripes Design sowie die glänzend schwarze Moto Guzzi V85 TT Guardia d'Onore online reservieren.

Das "Must Visit" in Mandello del Lario

Moto Guzzi Museum öffnet wieder

Seit dem 29. April 2022 ist das Moto Guzzi Museum im italienischen Mandello del Lario wieder für das Publikum geöffnet. In den renovierten historischen Räumen wird die Geschichte der Traditions-Motorradschmiede Moto Guzzi mit ihren Motorrädern, Triumphen und ihren Helden präsentiert.