ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Triumph & Gibson 1959 Legends Custom Editionen
triumph

Triumph und Gibson bilden ein „legendäres“ Team

Triumph Motorcycles und Gibson Guitars unterstützen mit jeweils einem speziellen Sondermodell den Distinguished Gentleman’s Ride. Je ein Motorrad und eine E-Gitarre im gleichen Stil fungieren als Belohnung für den erfolgreichsten „Fundraiser“ bei der weltweiten Aktion für Männergesundheit.

Mit der Kooperation sollen die Geschichten zweier Legenden aus dem Jahr 1959 – der Les Paul Standard (dem "heiligen Gral" der Gitarren) und der Bonneville T120 – gemeinsam weitererzählt werden. Die Ergebnisse hören auf die Namen 1959 Legends Custom Edition und heben sich durch besondere Details die jeweils von ihrem Gegenüber inspiriert sind ab. Im Sinne des Bikes wären das:

• wunderschöne Sonderlackierung, angelehnt an das bernsteinfarbene „Iced-Tea Burst“-Farbmuster der Gitarre. Die Oberseite des Benzintanks ziert eine Silhouette in Jet Black des Les-Paul-Gitarrenhalses inklusive Kopfplatte. Eingerahmt von einem handgemalten Neck Binding zeigt dieses Design, was das Custom-Lackierteam von TRIUMPH draufhat
• flach anliegende, galvanisch geformte und goldfarbene "TRIUMPH Gibson 1959 Legends"-Plaketten auf dem Tank, der Seitenverkleidung und dem vorderen Kotflügel
• lasergravierter Tankdeckel mit Gibson-Logo
• individuell gestaltete Sitzbank aus braunem Echtleder, passend zum Gitarrenkoffer, mit zusätzlichen Details wie Rautensteppung, gesticktem TRIUMPH-Logo und speziellen Plektrumhaltern an der Seite
• speziell angefertigte Lichtmaschinenplakette mit aufwändigen Details und dem "TRIUMPH Gibson 1959 Legends"-Logo

Zum Distinguished Gentleman’s Ride:
Bei diesem jährlichen Event kommen Hunderttausende von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern in aller Welt zusammen, um klassisch-gestyled Spenden zu sammeln und Aufmerksamkeit auf die psychische Gesundheit von Männern und die Prostatakrebsforschung zu richten. Die Tradition dieser jährlichen, gemeinsamen Ausfahrt begann 2012 in Sydney, Australien. Unter dem Motto „Dress Dapper“ (etwa: „Zieh‘ Dich schick an“) soll die Aktion das oft negativ behaftete Klischeebild von Bikern geraderücken und ein Gemeinschaftsgefühl unter diesen schaffen.

Seit dem ersten Jahr ihres Bestehens hat die globale Community des DGR über 31 Mio. US-Dollar für ihren Spendenpartner Movember gesammelt und ist mittlerweile in über 900 Städten und 114 Ländern auf der ganzen Welt aktiv.

Der diesjährige Distinguished Gentleman's Ride findet am Sonntag, dem 22. Mai, statt. Die Vorregistrierung ist bereits für Fahrer aus der ganzen Welt geöffnet. Die offizielle Registrierung und Spendensammlung beginnt am 28. März 2022.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

TÜV warnt vor Selbstüberschätzung

Behutsam in die Motorrad-Saison starten

Die Motorrad-Saison hat Fahrt aufgenommen. Bei sonnigem Wetter und vor allem an Wochenenden und Feiertagen ist daher wieder mit zahlreichen Motorrädern auf unseren Straßen zu rechnen.

Jetzt gibt's Erprobungen unter Einsatzbedingungen

Triumph TE-1: Testphase 4 startet

Das erste E-Motorrad von Triumph tritt in die nächste Entwicklungsphase ein. Nach der Theorie folgt somit nun anhand des fertigen Prototyps erstmals das Testen in der echten Welt für das theoretisch bis zu 500 kW (!) starke Motorrad.

Die Zero DSR Black Forest auf der Westroute

Mit dem Elektro-Motorrad durch Afrika

Afrika auf der Westroute zu durchqueren - das ist schon mit einem Geländewagen eine echte Herausforderung. Aber auf zwei Rädern, die noch dazu mit Strom angetrieben werden?

Die Benelli Leoncino 125 tritt in große Fußstapfen: In den 1950er Jahren legte ein gleichnamiges Modell mit den Grundstein für den Erfolg der italienischen Marke. Jetzt ist der kleine Löwe wieder zurück. Frisch, modern und erkennbar an den aktuellen 500er Leoncino-Modellen orientiert.

Das "Must Visit" in Mandello del Lario

Moto Guzzi Museum öffnet wieder

Seit dem 29. April 2022 ist das Moto Guzzi Museum im italienischen Mandello del Lario wieder für das Publikum geöffnet. In den renovierten historischen Räumen wird die Geschichte der Traditions-Motorradschmiede Moto Guzzi mit ihren Motorrädern, Triumphen und ihren Helden präsentiert.

Der neue Cafe Racer aus China

CFMOTO 700CL-X Sport vorgestellt

CFMOTOs neuestes Europa-Modell ist die 700CL-X Sport. Der Preis ist heiß. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Cafe Racer beträgt in Österreich 8.699, in Deutschland 7.699 Euro. CFMOTO gewährt zwei Jahre Garantie auf das Bike.