ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Cooles Einsteiger-Bike

Die Vulcan S, ein kleiner Cruiser aus dem Hause Kawasaki, lässt sich praktisch an jede Körpergröße anpassen, so dass sie für viele Biker und Bikerinnen gleichermaßen geeignet ist. Sitzbänke mit Absenkung ("Reduced Reach") oder Erhöhung ("Extended Reach") sind ebenso erhältlich, wie ein leicht erreichbarer Lenker und verstellbare Fußrasten.

Heinz Stanelle / mid

Zusätzlich sind zwei Zubehörpakete verfügbar. Das Sport-Paket mit kompletter Auspuffanlage von Arrow und Smoke-Windschild sowie das Light-Tourer-Paket mit größerem Windschild, Rückenlehne und Satteltaschen.

Mit einem vergleichsweise niedrigen Gewicht, einfachem Handling und einer überschaubaren Motorisierung richtet sich die Kawasaki Vulcan S nicht nur an Cruiser-Fans, sondern auch an Einsteiger, die ein leicht fahrbares und bedienbares Bike suchen.

Der Cruiser, der neben den typischen Merkmalen seiner Gattung auch noch einige moderne Details besitzt, kann vor allem mit einem drehfreudigen Motor punkten. Damit darf die Vulcan S sicherlich als einer der spritzigsten Mittelklasse-Cruiser bezeichnet werden.

Wer als Anfänger nicht unbedingt auf hart gefederte Sportmotorräder steht, sondern eher auf einfache Bedienung und Komfort Wert legt, ist mit der Vulcan S sicher und bequem auch im Stadtverkehr unterwegs. Beim Aufsitzen fällt man tief in den Sattel, die Sitzhöhe von nur 705 Millimetern macht es möglich. Dadurch kommen vor allem kleinere Piloten und Pilotinnen ausgezeichnet mit den Füßen zum Boden, sicherlich ein wichtiges Kriterium für Anfänger.

Großes Lob verdienen die verstellbaren Hebel für Kupplung und Vorderrad-Bremse, die sich von zarten Händen genauso gut wie von riesigen Bärenpranken bedienen lassen. Der tiefe Schwerpunkt und das relativ niedrige Gewicht von 228 Kilo fahrfertig sorgen für ein agiles Kurvenverhalten.

Technische Daten: Kawasaki Vulcan S:

- Motor: Wassergekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor
- Hubraum: 649 ccm
- Leistung: 45,0 kW/61 PS bei 7.500 U/min
- max. Drehmoment: 63 Nm bei 6.600 U/min
- Scheibenbremse vorn, Ø 300 mm, hinten, Ø 250 mm, ABS
- Reifen v / h: 120/70 R 18 / 160/60 R 17
- Sitzhöhe: 705 mm
- Leergewicht 228 kg
- zulässiges Gesamtgewicht: 428 kg
- Tankinhalt: 14 Liter
- Preis DE: ab 7.549,75 Euro
- Preis AT: ab 7.999,00 Euro

Weitere Artikel:

Keiner will ihn, dennoch passiert ein Verkehrsunfall schnell einmal. Egal ob Sie selbst schuld sind oder nicht, sollten Sie im Fall des Unfalls einige wichtige Schritte befolgen. Wir haben diese für Sie zusammengefasst.

Neulich, als mir die Zukunft mal wieder eine Szene machte ...

Cartoon: Wasser gibt Stoff

Wasser ist der Stoff, aus dem die Träume sind. Die Vorstellung, den Tank mit nachhaltigem, kristallklarem und regionalem Treibstoff aus der Hochquellleitung zu befüllen, oder gleich mit Weihwasser, beflügelt die Phantasie und heiligt die Mittel. Aber vielleicht lassen wir die Kirche erstmal im Dorf und das Wasser im Brunnen.

Offroad-Upgrade samt Allradantrieb

Hymer: Camper für Abenteurer

Seit Jahren ist im Bereich der Freizeitmobile ein starker Trend hin zu echten Abenteuer-Gefährten zu beobachten. Hersteller Hymer trägt diesem Wunsch nach Fahrdynamik im Gelände mit Modellen mit optionalem Allradantrieb Rechnung. So werden ab sofort zwei neue Editionsmodelle mit dem Beinamen CrossOver angeboten.

Hannu Mikkola im Alter von 78 Jahren verstorben

Trauer in der Rallye-WM

Hannu Mikkola, Rallye-Weltmeister des Jahres 1983, ist am Freitag im Alter von 78 Jahren verstorben - Im Audi quattro feierte der Finne seine größten Erfolge