MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Kelvin van der Linde mit zwei Strafen weit zurück
DTM Pics

Lucas Auer fährt entspannt zum Sieg

Zum zweiten Mal in dieser Saison schafft es der Tiroler on top auf das Podium. Polesetter Kelvin van der Linde war sichtlich mit dem falschen Bein aufgestanden...

Grandioser Sieg heute von Lucas Auer beim 14. Lauf zur DTM auf dem Hockenheimring. Nach Platz 2 im Qualifying erwischte der Tiroler im Rennen aus Reihe 1 einen guten Start, überholte wenig später Pole Setter Kelvin van der Linde, dominierte in der Folge mit seinem WINWARD Mercedes-AMG GT3 das Rennen nach Belieben, und feierte nach seinem Erfolg zuletzt in Assen seinen zweiten Saisonsieg, seinen insgesamt bereits siebenten in der DTM!

Rang 2 (über 6 Sekunden hinter Auer) ging an Liam Lawson (NZL/Ferrari), der damit wieder die Gesamtführung übernahm. Dritter wurde Maximilian Götz (D/Mercedes), der sich tapfer gegen den Druck von hinten wehrte, sei es zuerst von Kelvin van der Linde oder später von Daniel Juncadella.

Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte DTM-Rekord-Champion Bernd Schneider Luggi den Siegerpokal. Apropos Sieger: Eine Entscheidung ist bereits heute gefallen: Mercedes-AMG sicherte sich vor dem Finale am kommenden Wochenende auf dem Norisring in Nürnberg den Sieg in der Markenwertung!

Lucas Auer: „Vorerst einmal ein herzliches Danke an mein Team. Das Auto war gestern nach dem Zwischenfall erheblich beschädigt. Doch die Jungs haben einen tollen Job gemacht. Mein Mercedes fühlte sich heute sogar noch besser an. Ganz wichtig war im Rennen, dass ich schnell an Kelvin van der Linde vorbei gekommen bin. Danach habe ich das Rennen kontrollieren können. Ich bin mega happy, und freue mich jetzt auf das Finale nächste Woche am Norisring. Denn ein Stadtkurs ist immer etwas besonderes.“

Kelvin van der Linde, im Rennen aggressiv und druckvoll unterwegs, fasste zwei zeitstrafen aus und wurde schlussendlich als 10. gewertet. Somit hat sich die Spitze umgedreht: Lawson fürht nun mit 206 Punkten, van der Linde geht mit 14 Punkten Rückstand in das letzte Rennwochenende am Norisring (8. bis 10. Oktober).

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

So rechtfertigt AMG die umstrittene Teamtaktik

DTM: Götz-Titel dank geschenkter Siege

Maximilian Götz wurde dank Mercedes-AMG-Hilfe Meister: Wie Thomas Jäger die Teamtaktik rechtfertigt und was Götz, Lucas Auer und Dani Juncadella dazu sagen.

Wettschulden sind Ehrenschulden!

Ricciardo darf in Austin NASCAR-Auto fahren

Zak Brown löst seine Wettschulden zeitnah ein und verschafft Daniel Ricciardo in Austin die Möglichkeit, das NASCAR-Auto von Dale Earnhardt zu fahren.

Offiziell: auf das LMP1-folgt ein LMDh-Programm

Alpine ab 2024 mit LMDh in Le Mans und WEC

Alpine setzt sein WEC-Engagement fort, sattelt aber erst 2024 vom modifizierten LMP1- auf ein LMDh-Auto um: Signatech, Oreca und eigene F1-Abteilung als Partner.

24h-Terminplanung langfristig gesichert

24h Nürburgring vom 26. bis 29. Mai 2022

Die Termine für die ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring und die 24h-Qualifiers wurden nun fixiert. Zudem offiziell: ADAC Nordrhein und Nürburgring verlängern ihre langjährige Zusammenarbeit und die 24h-Rennen findet meist im Mai statt.

Formel 1 Türkei 2021: Qualifying

Valtteri Bottas auf Pole, Mick fährt in Q2

Lewis Hamilton holt zwar die schnellste Zeit im Qualifying, doch aufgrund seiner Strafe steht Teamkollege Valtteri Bottas auf Pole - Mick Schumacher stark in Q2.