MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Porsche steigt in die DTM ein: SSR Performance bringt 2022 zwei Autos Die beiden Porsche 911 GT3 R von SSR Performance
SSR

Porsche steigt in die DTM ein: SSR Performance bringt 2022 zwei Autos

2022 wird es in der DTM erstmals ein Porsche-Team geben: SSR Performance bestreitet mit zwei 911 GT3 R die komplette Saison

Porsche wird zum permanenten Starter in der DTM 2022! Das Münchner Team SSR Performance hat für die kommende Saison zwei Porsche 911 GT3 R in die Serie eingeschrieben. Die Autos in der grün-schwarzen Lackierung werden mit den Startnummern 92 und 94 an den Start gehen. Wer die Fahrzeuge pilotieren wird, gab das Team noch nicht bekannt.

"Der Einstieg in die DTM ist für unsere junge Firma von hoher Bedeutung", sagt Teambesitzer Stefan Schlund. "Umso wichtiger war es für uns, ein schlagkräftiges Line-up mit zwei Fahrzeugen an den Start zu bekommen. Ich denke, die nächsten Wochen und Monate werden sehr spannend. Uns erwartet noch viel Arbeit bis zum Saisonstart in Portimao, jedoch mögen wir Herausforderungen."

SSR ist ein vergleichsweise junges Team. Die Sportabteilung des Münchener Automobil-Unternehmens hatte 2020 ihre erste komplette Saison im ADAC GT Masters bestritten und dabei mit Michael Ammermüller und Christian Engelhardt auf Anhieb den Titel gewonnen.

In der Saison 2021 hatte das Team, welches auf technischer Ebene mit dem erfahrenen und erfolgreichen Porsche-Rennstall Manthey Racing kooperiert, mit Ammermüller einen Gaststart beim DTM-Rennen auf dem Nürburgring absolviert.

"Porsche in der DTM - was das bedeutet, haben wir schon beim Gaststart in der Eifel gespürt", sagt DTM-Manager Frederic Elsner. "Von Porsche geht eine große Faszination aus. Und SSR Performance hat sich in kürzester Zeit unter den stärksten GT-Teams etabliert. Das verdient großen Respekt und legt die Messlatte für die DTM 2022 für alle noch höher."

Auch ITR-Geschäftsführer Benedikt Böhme freut sich über den Neuzugang: "Porsche ist eine legendäre Sportwagen-Marke, SSR Performance glänzt bereits als junges Team mit bemerkenswerten Titeln - gemeinsam steigern sie den Wettbewerbs-Level der DTM und die Attraktivität für die Fans."

Durch den Neuzugang von SSR Performance steigt das DTM-Starterfeld für die Saison 2022 weiter an: Aktuell sind bereits mehr als 15 Fahrzeuge eingeschrieben, man darf mit permanenten Starts von Boliden der Marken Mercedes-AMG, Audi, Lamborghini, BMW, Ferrari und nun auch Porsche rechnen. Zudem gelten McLaren und Aston Martin weiterhin als Kandidaten.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Virtuell und real gewinnen

Das Esport-Event des Monats

Von 15. bis 16. Jänner 2022 findet das 24-Stunden-Rennen von Le Mans als Esport-Event statt. Goodyear ist als offizieller Partner der Le Mans Virtual Series natürlich mit an Bord.

In der ersten Dakar-Woche hat Sebastien Loeb fast eine Stunde auf Nasser Al-Attiyah verloren - Ist die Entscheidung um den Sieg bereits gefallen? Was beide dazu meinen

Sebastien Loeb gewinnt die siebte Etappe und ist in der Gesamtwertung wieder erster Verfolger von Nasser Al-Attiyah - Co-Pilot Timo Gottschalk neuer Fünfter