MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

LEEB Runndstreckentrophy abgesagt

Termin auf 2022 verschoben

Die vom 21. bis 23. Mai geplante Traditionsveranstaltung wird wegen der anhaltenden COVID-Situation und den damit verbundenen erschwerten Auflagen auf 2022 vertagt.

Armin Holenia

Auch im vergangenen Jahr musste man die Rundstreckentrophy der Leeb Group auf dem Red Bull Ring in Spielberg auf Grund der COVID Pandemie absagen. Man hoffte diese Veranstaltung, die bisher jedes Jahr „Motorsport zum Anfassen“ für Aktive und Rundstreckenfans geboten hat, im heurigen Jahr wieder aufleben zu lassen.

Aber leider gibt es weiterhin die anhaltende Bedrohung mit momentan steigenden Ziffern, die für eine Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) mit den neu hinzu gekommenen und nachgewiesenen Mutationen, sorgen.

Dazu Rennleiter Stv. Gerhard Leeb: "Wir haben nach der Absage im letzten Jahr bereits sicher an ein Comeback dieses Rundstreckenklassikers im Vorfeld des Formel 1 Grand Prix und Moto GP geglaubt. Doch müssen wir auf Grund der neuen speziellen Entwicklungen auch heuer wieder die Reißleine ziehen. Wir hatten sehr positive Gespräche umso wie jedes Jahr, viele internationale Rennserien bei unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Und dieser Umstand führte auch zum Entschluss, die LEEB Rundstreckentrophy erst wieder im Jahre 2022 durchzuführen. Fast 90 Prozent des Starterfeldes und der Teams kommt aus unseren Nachbarländern wie Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Polen, Italien oder Deutschland. Auch dort führt die Pandemie zu diversen Einschränkungen, dies vor allem bei den Ein- und Ausreisebestimmungen. Nichtsdestotrotz beginnen wir bereits jetzt mit den Vorbereitungen für die LEEB Rundstreckentrophy 2022 auf dem Red Bull Ring in Spielberg.“

Weitere Artikel:

ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm für Volksschüler

Acht neue Suzuki Swift für Aktion "Hallo Auto"

Speziell für Volksschüler der 3. und 4. Schulstufe ist das Programm "Hallo Auto" des ÖAMTC konzipziert. Für das Erlernen des spielerischen Umgangs mit dem Straßenverkehr stehen dem Mobilitätsclub nun acht neue Suzuki Swift Hybrid zur Verfügung.

Citroën ë-Spacetourer und Mercedes e-Vito Tourer stellen eindrucksvoll unter Beweis, dass hoher Nutzwert und akzeptable Praxisreichweiten nicht weiter im Widerspruch stehen und empfehlen sich für den Einsatz als lautlose Shuttledienste.

Gültig ab Mitte 2022

Neue Helmnorm verbessert Sicherheit

Ein Laborversuch des TÜR Rheinland zeigt, dass Helme nach der neuen Norm ECE 22.06 deutlich mehr Sicherheit bieten als alte Modelle.

Wunsch der FIA und der Hersteller nach Erweiterung

Russland und Indien auf der Wunschliste der WRC-Teams

Die Rallye-WM sucht weiter nach globalen Expansionsmöglichkeiten und nimmt auf Wunsch der Hersteller als neue Märkte Russland und Indien ins Visier.