MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Covid-19 / Gresini: "Zustand weiterhin sehr ernst" Fausto Gresini wird weiterhin im Alberto-Pizzardi-Krankenhaus in Bologna behandelt
LAT

"Zustand weiterhin sehr ernst" - Update zu Fausto Gresinis Gesundheitszustand

Die COVID-19-Erkrankung von Teamchef Fausto Gresini wird weiterhin in Bologna behandelt - Der Italiener ist nach wie vor auf ein Beatmungsgerät angewiesen

Nachdem MotoGP-Teamchef Fausto Gresini auf Grund seiner schweren COVID-19-Erkrankung zum Jahreswechsel ins künstliche Koma versetzt werden musste , vermeldet der behandelnde Arzt wenige Tage später, dass Gresinis Zustand stabil ist. Die Situation bleibt aber weiterhin sehr ernst.

In einer Mitteilung des Gresini-Teams gibt Doktor Nicola Cilloni von der Intensivstation des Alberto-Pizzardi-Krankenhauses in Bologna Auskunft, wie es Gresini aktuell geht: "Fausto Gresinis allgemeiner Gesundheitszustand ist weiterhin sehr ernst, aber stabil."

"Die Medikation wurde beendet. Er wird weiterhin ruhig gestellt und ist an eine Beatmungsmaschine angeschlossen, um genug Sauerstoff zu bekommen. In den kommenden Tagen werden Röntgenuntersuchungen durchgeführt, um die Entwicklung der Krankheit festzustellen", so der behandelnde Arzt des Krankenhauses in Bologna.

Bereits vor Weihnachten wurde Gresini positiv auf das Coronavirus getestet. Der 59-jährige Italiener zeigte Symptome und musste ins Krankenhaus von Imola eingeliefert werden. Wenig später erfolgte die Verlegung nach Bologna, um eine zielgerichtetere Behandlung zu ermöglichen.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Saisonauftakt am 5. Juni, fünf Rennen auf dem Kalender

Startschuss für die Austria Simracing Team Trophy!

Simracing bekommt in Österreich einen entsprechend hohen Stellenwert. Mit Unterstützung eigener Rennkommissare wird professioneller, digitaler Motorsport angeboten.

MS Tacing-Pilot Karner gewinnt bislang sämtliche Sprintläufe, verliert im 1h-Rennen vor der letzten Kurve den Sieg - an seinen Teamkollegen Fuhrmann, der die Endurance-Tabelle anführt.

Wimmer Werk in der TCR Germany

Österreichischer Hecht im deutschen Karpfenteich

Der erfolgsgewohnte Rennstall von Wimmer Werk Motorsport bestreitet heuer eine ganze Saison in der enorm starken ADAC TCR Germany.

Alles, was man über den Lausitzring-Test wissen muss

DTM setzt auf BoP-Runs

Letzter offizieller DTM-Test vor dem Saisonstart: Was hinter den BoP-Runs auf dem Lausitzring steckt, wer Gewicht zuladen muss und wieso die Teams kaum Zeit haben.

Lewis Hamilton verlor am Start zunächst eine Position gegen Max Verstappen, gewann den Grand Prix aber vor dem Red-Bull-Piloten.

24h-Nürburgring Qualifikations-Rennen

Generalprobe des Langstrecken-Highlights

Vor dem Endurance-Klassiker war eines schon jetzt ganz deutlich: Die Leistungsdichte an der Spitze ist nochmals gestiegen – 21 Boliden waren nach sechs Stunden in einer Runde.