MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Lancia Delta Integrale kehrt zurück! GCK bringt den Lancia Delta Evo-e in die Rallycross-WM
GCK RX Team

Als Elektroauto in der WRX: Lancia Delta Integrale kehrt zurück!

Eine Legende des Rallyesports wird wiederbelebt: Das Team von Guerlain Chicherit wird 2022 in der Rallycross-WM einen elektrischen Lancia Delta einsetzen

Der Lancia Delta Integrale kehrt zurück: Als Elektroauto in der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX)! Das GCK-Team des französischen Rallycross- und Stuntfahrers Guerlain Chicherit hat in Eigenregie einen Lancia Delta Evo-e entwickeln lassen und will das Auto 2022 in der WRX einsetzen.

Der Delta Integrale ist ein legendäres Auto in der Geschichte der Rallye-WM. Zwischen 1988 und 1992 gewann der Bolide des italienischen Herstellers insgesamt acht Weltmeistertitel: Fünfmal bei den Herstellern und mit Juha Kankkunen und Miki Biasion dreimal bei den Fahrern.

Im Zuge der Neuauflage der Straßenversion des Autos entschied sich Chicherit, den Delta als E-Auto auf die Pisten der WRX zu bringen. Wie alle Autos im Starterfeld der WRX 2022 wird auch der Lancia von einem standardisierten der österreichischen Firma Kreisel Electric, der eine Leistung von 500 Kilowatt (680 PS) und ein Drehmoment von 880 Newtonmeter hat.

"Ich freue mich sehr, dass GCK unter seinem neuen Elektro-Banner in die WRX zurückkehrt. Das Rennformat eignet sich perfekt, um eines der aufregendsten Sportspektakel mit Elektroautos zu veranstalten, und wir haben uns für den Lancia Delta Integrale entschieden, weil er ein Fahrzeug ist, das uns alle zum Träumen gebracht hat", sagt Chicherit. "Er ist das Rallyeauto schlechthin - zweifellos das unglaublichste seiner Zeit - und bis heute äußerst beliebt."

Arne Dirks, Geschäftsführer der Rallycross Promoter GmbH, ergänzt: "Ich bin mit dem epischen Lancia Delta Integrale aufgewachsen, der die Rallye-Prüfungen auf der ganzen Welt erobert hat, und kann es kaum erwarten, den Delta Evo-e in der nächsten Saison in der WRX in Aktion zu erleben!"

"Als ein Mann, der den Finger am Puls der Zeit hat, versteht Guerlain, wie sich die Welt entwickelt und dass man sich anpassen muss, um voranzukommen. Sein zukunftsorientierter Ansatz wird durch eine echte Retro-Leidenschaft ergänzt - wie die Wahl von GCK für das Jahr 2022 beweist, die eine echte Meisterleistung ist", so Dirks weiter.

GCK hatte zwischen 2018 und 2020 Renault-Fahrzeuge eingesetzt, zuletzt einen von Prodrive entwickelten Megane. Wie viele Lancia Delta des Team 2022 in der WRX einsetzen will und wer das oder die Autos fahren soll, gab das Team noch nicht bekannt.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

F1-Rennen Katar 2021: die besten Bilder

Die besten Fotos aus Doha

Der Losail International Circuit in Doha war dieses Wochenende Schauplatz für einen aus vielen Gründen sehenswerten Grand Prix. Hier die besten Bilder.

Einsatzteam für IMSA 2023 bekannt

BMW zeigt erste LMDh-Studie

Nächster Schritt im LMDh-Projekt von BMW: Der Münchner Autobauer präsentiert eine Konzeptstudie des BMW M LMDh und verrät, wer das Auto in der IMSA einsetzt.