MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
F1-Sprint Silverstone: Verstappen erobert die Pole! Max Verstappen hat den ersten Sprint der Formel-1-Geschichte gewonnen
Motorsport Images

F1-Sprint Silverstone 2021: Verstappen siegt, Alonso macht Action

Max Verstappen hat den Start beim ersten Sprint der Formel-1-Geschichte gewonnen und startet damit am Sonntag von der Poleposition

Max Verstappen hat den ersten Sprint der Formel-1-Geschichte in Silverstone gewonnen und sich damit die Poleposition für den Grand Prix von Großbritannien 2021 erobert. Der Red-Bull-Pilot gewann den Lauf, der über 17 Runden ausgetragen wurde, vor den Mercedes-Fahrern Lewis Hamilton und Valtteri Bottas.

Den Grundstein für den Sieg hat Verstappen gleich am Start gelegt. An seinem Red Bull RB16B brannte die linke Vorderbremse, als die Ampel den Sprint freigab. Auf den ersten Metern kam er in etwa gleich schnell weg wie Hamilton. Doch dann verlor Hamilton entscheidende Meter, und in der ersten Kurve hatte er sogar noch Glück, dass Bottas zurückzog und sich kollegial verhielt.

Bottas war seinerseits einer von vier Fahrern, die auf Soft gestartet waren. Doch nach der ersten Kurve hatte er keine Chance mehr, nach vorne Boden gutzumachen. Von hinten (Charles Leclerc im Ferrari) drohte jedoch auch keine Gefahr, und so konnte er sich darauf beschränken, den dritten Startplatz routiniert abzusichern.

Zum Thema:
Ergebnis Sprint
Live-Analyse (Start: 21:00 Uhr)
Paddock live: Stimmen & Reaktionen
Fragen & Antworten zum neuen Modus

"Ist schon komisch, nach einem Rennen zu hören, dass ich jetzt auf Pole stehe", sagt Verstappen. "Aber ich nehme sie natürlich, und die drei Punkte auch! Wir haben schon ziemlich gepusht, denn am Ende des Rennens waren die Reifen hinüber und ich musste mit ihnen haushalten." Via Boxenfunk hatte er die Anweisung bekommen, die Randsteine nicht mehr zu berühren.

"Ich wünschte, ich könnte den Start noch einmal machen", sagt Hamilton, "Im Rennen sind sie einfach so stark. Er ist mir weggezogen, und ich konnte nichts dagegen tun. Wie die letzten Rennen. Morgen werden wir sie sicher nicht aus eigener Kraft überholen können."

Der große Gewinner des ersten Sprints war Fernando Alonso. Alpine schickte beide Fahrer auf Softs in den 17-Runden-Lauf. Alonso erwischte einen super Start und eine tolle erste Runde und gewann sechs Positionen. P5 konnte er nicht ganz halten, weil er beide McLarens durchlassen musste. P7 ist für ihn dennoch ein kleiner Erfolg.

Der große Verlierer war Sergio Perez. Der Red-Bull-Fahrer lag an siebter Position, als er in Runde 5 im berühmten Becketts-Komplex die Kontrolle über sein Auto verlor und von der Strecke rutschte. Lange lag er an 18. Stelle, vor dem Haas-Duo. In der vorletzten Runde kam er jedoch an die Box und stellte ab.

Die größten Gewinner und Verlierer:
Fernando Alonso +4
Kimi Räikkönen +4
Esteban Ocon +3
Sebastian Vettel +2
[...]
Carlos Sainz -2
Sergio Perez -15

Sebastian Vettel (Aston Martin) gewann eine Position in der ersten Runde (gegen George Russell) und eine weitere, als Perez abflog. Danach fuhr er den achten Platz sicher nach Hause. Unmittelbar hinter ihm kamen Russell und Esteban Ocon im zweiten Alpine (genau wie Alonso auf Soft gestartet) ins Ziel.

Mick Schumacher (Haas) lag in der ersten Runde kurzzeitig an 18. Position, doch der Ferrari von Carlos Sainz (Zwischenfall mit Russell, laut Sainz Russells Fehler) war rasch an ihm vorbei. Mit Nikita Masepin kam es zu einer Berührung. Masepin drehte sich, Schumacher konnte ohne Probleme weiterfahren. Doch die beiden Haas-Piloten kamen als Vorletzter (18.) und Letzter (19.) ins Ziel.

Für Verstappen gibt's neben der Poleposition für den britischen Grand Prix auch drei WM-Punkte als Prämie für den Sieg im Sprint. Hamilton erhält zwei Punkte, Bottas einen. Das Sonntagsrennen wird ganz normal nach den sonst üblichen Regeln ausgetragen. Mit dem heutigen Sprintergebnis als Basis für die Startaufstellung.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

KTM bestätigt Wildcard-Start: Dani Pedrosa steht vor MotoGP-Comeback

Renneinsatz mit Hintergedanken

Testpilot Dani Pedrosa steht vor seinem ersten Renneinsatz mit KTM: Beim Grand Prix der Steiermark wird der Spanier neue Komponenten im Rennbetrieb testen.

Der "King of the Weekend" in Aragón hat gut lachen

PURE ETCR: Ekström überrascht wie viel Spaß er hat

Nach dem Erfolg durch Mikel Azcona bei der Weltpremiere der PURE ETCR im italienischen Vallelunga sicherte sich Mattias Ekström beim zweiten Saisonrennen in Spanien einen Finalsieg. Der zweimalige DTM-Champion gab zu: „Insgesamt bin ich überrascht, wie viel Spaß mir die PURE ETCR macht.“

Streckenkenntnis ist durch nichts zu schlagen

Porsche Carrera Cup Zandvoort: Zweite Halbzeit

Die beiden jungen Piloten des Huber Teams aus Neuburg am Inn konnten nur am Sonntag durch Leon Köhler aufs Podium fahren. Team Kollege Laurin Heinrich war erstmals in dieser Saison nicht auf dem Stockerl.

Sauber und Alfa Romeo verlängern F1-Partnerschaft

Alfa Romeo bleibt der F1 noch für Jahre erhalten

Sauber Motorsport wird in der Formel 1 auch die nächsten Jahre mit Alfa Romeo kooperieren - "Sind perfekt aufgestellt, um gemeinsam Fortschritte zu machen"

FIA-Rennleiter Michael Masi erklärt

Darum wurde Hamilton (nur) mit 10 Sek bestraft

Michael Masi erklärt, warum der Einschlag von Max Verstappen und das spätere Rennergebnis keinen Einfluss auf das Strafmaß für Lewis Hamilton hatten.

Auftakt für KTM beim GTC Race

Wechselbad der Gefühle in Zandvoort

Rick Bouthoorn und Leo Pichler schaffen es zum Saisonauftakt der GTC zwei Mal aufs Podium, jeweils durch einen Sieg und einen zweiten Platz in den beiden Sprintrennen von Oschersleben.