MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Dacia Logan Cup

Marcus Zeiner Schnellster des Fahrertrios

Im erst zweiten Rennen: Marcus Zeiner war bei der Hitzeschlacht des ADAC Logan Cup am Hockenheimring der schnellste Pilot seines Teams.

Zeiner teilte sich bei 32 Grad Hitze wieder das Cockpit mit Stammpilot Carol Wittke und dem jungen Litauer Martins Lapins als Neueinsteiger. Bei 18 Teams am Start konnte das Pfister Racing Team von Startplatz 9 ins Rennen gehen.

Zeiner übernahm erst ungefähr zur Hälfte des Rennens den auf Platz 9 liegenden Dacia und konnte in einem sehr langen Stint (ca. eineinhalb Stunden) mit sehr schnellen, konstanten Rundenzeiten bis auf Platz 6 vorfahren.

Letztendlich schaffte man Platz 7 und somit das bisher beste Ergebnis des Pfister Teams:

„Schade, Platz 6 wäre möglich gewesen. Doch nachdem ich das Auto wieder übergab, verloren wir wieder einen Platz. Mit meiner Leistung war ich unter diesen sehr heißen Bedingungen sehr zufrieden, bedenkt man, dass ich erst im zweiten Rennen schon annähernd die Rundenzeiten der Schnellsten fahren konnte“, so Zeiner.

Auch Teamchef Andreas Pfister freute sich; gegenüber dem ersten Rennen war eine deutliche Steigerung sichtbar.

Weitere Artikel:

Räder machen Autos – doch welche sind für mein Modell die genau richtigen? Die Auswahl ist riesig, wir geben einen Überblick!

Bis zu 770 Kilometer Reichweite

Der Mercedes EQS ist der erste Luxus-Stromer

Mercedes zieht das Tuch vom ersten batterieelektrischen Oberklassemodell der Marke, das nicht nur mit immenser Reichweite glänzt, sondern auch mit einer ungeahnten Vielzahl an Displays.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

Wunsch der FIA und der Hersteller nach Erweiterung

Russland und Indien auf der Wunschliste der WRC-Teams

Die Rallye-WM sucht weiter nach globalen Expansionsmöglichkeiten und nimmt auf Wunsch der Hersteller als neue Märkte Russland und Indien ins Visier.