Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Motorrad-WM: News

Motorrad-WM bis mind. 2020 in Brünn

Nach ernsthaften Sorgen um seine Finanzierbarkeit dürfte der Grand Prix der Tschechischen Republik in Brno nun vorerst gerettet sein.

Fotos: Yamaha Racing

Die Rennen der Motorrad-WM in Brünn sind offenbar gerettet: Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta, Brno-Bürgermeister Petr Vokral als Vertreter des neuen Veranstalters, Michal Hasek als Vertreter der Region Südmähren und Ivana Ulmanova als Geschäftsführerin des Automotodroms haben am Montag eine Vertragsverlängerung bis mindestens 2020 unterzeichnet.

Somit bleibt der bei den Zuschauern sehr beliebte Grand Prix der Tschechischen Republik für mindestens vier weitere Jahre im Kalender der Motorrad-WM. Die flüssig zu fahrende Strecke mit ihren weitläufigen Naturtribünen zählt bei Fahrern und Fans zu den Favoriten und ist seit 1987 Austragungsort von WM-Läufen. Zuvor fand der Grand Prix auf dem alten Masarykring mit einer Rundenlänge von 14 Kilometern statt; dieser Straßenkurs führte durch mehrere Ortschaften. Im vergangenen Jahr wurde das 50. Jubiläum des tschechischen Grand Prix gefeiert.

Ende der Rennen in Brno? Ende der Rennen in Brno? Nachwuchs Fehlanzeige Nachwuchs Fehlanzeige

Ähnliche Themen:

Motorrad-WM: News

Weitere Artikel

"Regierung verbietet Großveranstaltungen im Sommer: Damit ist auch die Ennstal-Classic abgesagt!" - erklären die Veranstalter auf ihrer Homepage.

Keine Zuschauer beim F1-Auftakt in Spielberg

Trotz Regierungsverordnung: Geisterrennen in Spielberg

Theoretisch wären beim Grand Prix von Österreich am Red-Bull-Ring 500 Zuschauer möglich, Helmut Marko bestätigt aber, dass es bei einem "Geisterrennen" bleibt.

Ab September 2020, erstmals als Hybrid oder PHEV

Neuer Hyundai Santa Fe enthüllt

Zwar hat Hyundai den aktuellen Santa Fe erst 2018 eingeführt, bringt ihn aber schon jetzt gehörig auf den neusten Stand: Das hier ist kein bloßes Facelift. Fast alles an diesem Auto ist neu.

Hermann Neubauer konnte letzten Donnerstag den lang ersehnten zweiten Test im brandneuen Ford Fiesta R5 MkII (Rally 2) absolvieren.