Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: News

Motorrad-WM bis mind. 2020 in Brünn

Nach ernsthaften Sorgen um seine Finanzierbarkeit dürfte der Grand Prix der Tschechischen Republik in Brno nun vorerst gerettet sein.

Fotos: Yamaha Racing

Die Rennen der Motorrad-WM in Brünn sind offenbar gerettet: Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta, Brno-Bürgermeister Petr Vokral als Vertreter des neuen Veranstalters, Michal Hasek als Vertreter der Region Südmähren und Ivana Ulmanova als Geschäftsführerin des Automotodroms haben am Montag eine Vertragsverlängerung bis mindestens 2020 unterzeichnet.

Somit bleibt der bei den Zuschauern sehr beliebte Grand Prix der Tschechischen Republik für mindestens vier weitere Jahre im Kalender der Motorrad-WM. Die flüssig zu fahrende Strecke mit ihren weitläufigen Naturtribünen zählt bei Fahrern und Fans zu den Favoriten und ist seit 1987 Austragungsort von WM-Läufen. Zuvor fand der Grand Prix auf dem alten Masarykring mit einer Rundenlänge von 14 Kilometern statt; dieser Straßenkurs führte durch mehrere Ortschaften. Im vergangenen Jahr wurde das 50. Jubiläum des tschechischen Grand Prix gefeiert.

Drucken
Ende der Rennen in Brno? Ende der Rennen in Brno? Nachwuchs Fehlanzeige Nachwuchs Fehlanzeige

Ähnliche Themen:

04.08.2019
MotoGP: Brünn

Auch in Tschechien feierte der Tabellenführer einen ungefährdeten Sieg vor Andrea Dovizioso und Jack Miller.

03.08.2019
MotoGP: Brünn

Marc Marquez war auch in Brünn das Maß der Dinge, Johann Zarco überrascht mit dem dritten Startplatz.

08.06.2019
Motorrad-WM: Interview

Der tschechische Grand Prix steht vorm Aus – Karel Abraham äußert sich zur Situation und ärgert sich übers Verhalten der Regierung.

Motorrad-WM: News

Nostalgie pur Motorworld Classics Berlin 2019

Zu den Highlights der Oldtimer-Ausstellung Motorworld Classics Berlin 2019 gehören ein Bob Sport von 1920 und ein Ego 4/14 PS von 1922.

Formel 1: News Hill: Mehr Verantwortung für Fahrer

Ex-Weltmeister Damon Hill glaubt, dass die Wahrnehmung vieler Fans ein Problem für die Formel 1 ist.

Aufladbar Neuer Stromer: Volvo XC40 Recharge

Der vollelektrische Volvo XC40 "Recharge" kommt mit einer Leistung von 408 PS, bis zum Herbst 2020 muss man allerdings noch auf ihn warten.

ARC: Herbstrallye Zellhofer: Kurzauftritt in Dobersberg

Bei erstem Einsatz unter Wettbewerbsbedingungen schied der Swift ZMX Prototyp schon auf der ersten Sonderprüfung aus.