Motorsport

Inhalt

Motorsport: News

Lucas Auer zieht es 2019 nach Japan

Nach dem DTM-Ausstieg von Mercedes dürfte der Tiroler kommendes Jahr in der Super Formula starten; Suzuka-Testfahrten im Dezember.

Lucas Auer steht offenbar vor einem Wechsel in die japanische Super Formula. Der Österreicher soll ab der kommenden Saison für das Team B-Max Racing, das künftig mit dem deutschen Rennstall Motopark kooperieren wird, an den Start gehen. Der 24jährige Tiroler soll am 5./6. Dezember Testfahrten in Suzuka absolvieren. Motopark-Teamchef Timo Rumpfkeil wollte die Spekulation nicht kommentieren und erklärte, dass eine Entscheidung über die Fahrer noch nicht gefallen sei.

Zwischen 2011 und 2014 war Auer in verschiedenen Monopostorennserien, darunter mit Mücke Motorsport auch in der Formel-3-EM, am Start. Von 2015 bis 2018 war der Neffe von Gerhard Berger mit Mercedes in der DTM unterwegs. Nach dem DTM-Ausstieg der Marke musste sich der Österreicher nach neuen Projekten umsehen.

Beim DTM-Finale 2018 in Hockenheim erklärte Auer, dass es für ihn interessante Optionen geben würde. Wohin ihn sein Weg 2019 führen könnte, wollte er allerdings nicht verraten. Eine weitere Option neben einem Start in der Super Formula wäre ein DTM-Engagement für Aston Martin, das die entsprechende Infrastruktur von HWA/Mercedes übernehmen wird; auch Paul di Resta wird als Kandidat für ein Aston-Cockpit gehandelt.

Update, 5. Dez. 2018: Die Verpflichtung Lucas Auers durch B-Max Racing für die Super-Formula-Saison 2019 wurde offiziell bestätigt. Ebenfalls nach Japan wechselt der Brite Dan Ticktum, zweifacher Sieger des Macao F3 Grand Prix. Bei ihren Einsatzfahrzeugen handelt es sich um Dallara SF19 mit Honda-Motoren, die mehr als 400 kW leisten. Das erste Rennen (jeweils zwei pro Wochenende) findet am 20. April 2019 statt.

Drucken
Auer überwintert in NZL Auer überwintert in NZL Auer beendet TRS auf P3 Auer beendet TRS auf P3

Ähnliche Themen:

21.04.2019
Super Formula: Suzuka

Lucas Auer verbesserte sich vom elften Startplatz auf Position acht, während der Neuseeländer Nick Cassidy von P12 zum Sieg stürmte.

17.04.2019
Super Formula: Suzuka

Am 21. April ist es soweit: Lucas Auer bestreitet in Suzuka mit B-Max Motopark den ersten von sieben Läufen der Super Formula 2019.

Motorsport: News

Formel 1: News Rückkehr nach Malaysia schon 2022?

War es kein Abschied für immer? Nach einem Machtwechsel zeigt Sepang Interesse, in drei Jahren wieder einen Grand Prix abzuhalten.

Richtig verbunden Bluetooth: Kommunikation unter Bikern

Bluetooth Headsets ermöglichen Motorradfahrern, die in Gruppen unterwegs sind, eine sichere und reibungslose Kommunikation untereinander.

Försters Liebling Suzuki Jimny 1.5 VVT Allgrip - im Test

Suzki verpasste dem neuen Jimny und ein herziges Retro-Design. Heraus kam ein preisgünstig-robuster Offroad-Zwerg mit liebenswerten Eigenarten.

ORM: Wechselland-Rallye Zwei Bundesländer, ein Vergnügen

Horst Stürmer und René Zauner wollen sowohl den niederösterreichischen als auch den steirischen Teil des Wechsels im Sturm erobern.