Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Motorrad-WM: News

KTM holt Binder ins MotoGP-Werksteam

Brad Binder steigt aus der Moto2-WM direkt ins KTM-Werksteam auf, bei Tech3 wird Hafizh Syahrin vom Valencianer Iker Lecuona ersetzt.

Bildquelle: Gold and Goose

KTM hat seinen Fahrerkader für die MotoGP-WM 2020 bekanntgegeben: Nach der Trennung von Johann Zarco wird der Südafrikaner Brad Binder, der in seiner ersten Saison ursprünglich für den Satellitenrennstall Tech3 an den Start hätte gehen sollen, den Platz neben Pol Espargaró im Werksteam einnehmen. Dafür übernimmt der Spanier Iker Lecuona (Bild oben) das zweiten Motorrad von Tech3 und wird dort Teamkollege von Miguel Oliveira.

Somit ist auch klar, dass Mika Kallio zurück ins zweite Glied rücken und wieder zweiter Testfahrer neben Dani Pedrosa wird. Binder steht seit 2015 bei KTM unter Vertrag: 2016 wurde er Moto3-Weltmeister, seit 2017 ist er in der Moto2-WM am Start und holte dort bislang fünf Rennsiege. Iker Lecuona bestreitet heuer ebenfalls seine dritte Moto2-Saison, ein zweiter und ein dritter Platz waren seine Highlights.

Kurz nach Bekanntgabe von Binders Beförderung meldete sich Miguel Oliveira zu Wort und meinte, dass ein Klassenrookie im Werksteam überhaupt keinen Sinn ergebe und er sich durch diese Entscheidung nicht wertgeschätzt fühle. KTM-Teammanager Mike Leitner hingegen behauptete daraufhin, Oliveira sei die Aufgabe angeboten worden, der Portugiese habe sich aber bewusst für den Verbleib bei Tech3 entschieden – für Unruhe im MotoGP-Projekt der Oberösterreicher, das hinter den selbst gesteckten Zielen zurückliegt, dürfte also auch weiterhin gesorgt sein.

Ezpeleta drängt Lorenzo Ezpeleta drängt Lorenzo Ersetzt Zarco Nakagami? Ersetzt Zarco Nakagami?

Ähnliche Themen:

Motorrad-WM: News

Weitere Artikel

Auftakt für die Volvo-Stromer

Volvo XC40 Recharge: Strom marsch!

Der XC40 Recharge bildet den Auftakt einer Serie an vollelektrischen Fahrzeugen aus dem Hause Volvo. Die Eckdaten klingen vielversprechend, Markteinführung ist Ende 2020.

Der zweite Tag der Planai-Classic 2020 brachte die lange erwarteten, schneebedeckten Strecken.

Vor 25 Jahren kam Mattia Binotto als Ingenieur zur Scuderia Ferrari, 2019 stieg der in der Schweiz geborene Italiener zum Teamchef auf.

Vienna Autoshow 2020

Neuheiten-Feuerwerk bei Ford

Ford feiert ein echtes Neuheiten-Feuerwerk auf der Vienna Autoshow, im Mittelspunkt stehen die neuen Modelle Puma, Kuga und Explorer.