MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Covid-19 / Gresini: "Zustand weiterhin sehr ernst" Fausto Gresini wird weiterhin im Alberto-Pizzardi-Krankenhaus in Bologna behandelt
LAT

"Zustand weiterhin sehr ernst" - Update zu Fausto Gresinis Gesundheitszustand

Die COVID-19-Erkrankung von Teamchef Fausto Gresini wird weiterhin in Bologna behandelt - Der Italiener ist nach wie vor auf ein Beatmungsgerät angewiesen

Nachdem MotoGP-Teamchef Fausto Gresini auf Grund seiner schweren COVID-19-Erkrankung zum Jahreswechsel ins künstliche Koma versetzt werden musste , vermeldet der behandelnde Arzt wenige Tage später, dass Gresinis Zustand stabil ist. Die Situation bleibt aber weiterhin sehr ernst.

In einer Mitteilung des Gresini-Teams gibt Doktor Nicola Cilloni von der Intensivstation des Alberto-Pizzardi-Krankenhauses in Bologna Auskunft, wie es Gresini aktuell geht: "Fausto Gresinis allgemeiner Gesundheitszustand ist weiterhin sehr ernst, aber stabil."

"Die Medikation wurde beendet. Er wird weiterhin ruhig gestellt und ist an eine Beatmungsmaschine angeschlossen, um genug Sauerstoff zu bekommen. In den kommenden Tagen werden Röntgenuntersuchungen durchgeführt, um die Entwicklung der Krankheit festzustellen", so der behandelnde Arzt des Krankenhauses in Bologna.

Bereits vor Weihnachten wurde Gresini positiv auf das Coronavirus getestet. Der 59-jährige Italiener zeigte Symptome und musste ins Krankenhaus von Imola eingeliefert werden. Wenig später erfolgte die Verlegung nach Bologna, um eine zielgerichtetere Behandlung zu ermöglichen.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.

Mehr Leistung, neues Design und mehr für 2021

Moto Guzzi zeigt neue V85 TT und V9

Die Moto Guzzi V85 TT wurde für die Saison 2021 mit verstärkter Motorleistung und neuem Design ausgestattet. Auch ein umfangreiches Upgrade bekam die Moto Guzzi V9 Bobber mit neuem Motor, hochwertiger Ausstattung und mehr Komfort spendiert.

Hoffentlich tut das erste Mal nicht IMMER weh

Esteban Ocon fährt Rallye Monte-Carlo mit Alpine

Der Alpine F1-Fahrer wirft sich am 21. Jänner für seinen neuen Arbeitgeber in unbekanntes Terrain. Er wird am Steuer einer Alpine A110S eine Reihe von Special Stages in Angriff nehmen; sein erstes Mal im Rallyesport.

Johannes Keferböck und Ilka Minor erlebten in ihrem Skoda Fabia Rally2 evo einen extrem anspruchsvollen Freitag...