Motorsport

Inhalt

Stockcar: Natschbach V Stockcar Natschbach 2017

Großkampftag in der Sandbahn-Arena

Die Stockcar-Asse geben am 7. Oktober wieder Vollgas. In vier Kategorien wird in Natschbach-Loipersbach um Punkte und Siege gekämpft.

Foto: Walter Vogler/weitsicht.cc

Die Sportarena von Natschbach-Loipersbach ist am nächsten Samstag wieder Schauplatz für einen durch und durch rechtschaffenen Haufen des heimischen Motorsports.

An die 50 Piloten werden es wieder sein, die am 7. Oktober praktisch den ganzen Tag um Punkte und Siege im Stockcar Racing Cup kämpfen werden. Gefahren wird wie immer in vier verschiedenen Kategorien – angefangen von der Königsklasse Formel 2 über die Saloon Cars (Bild unten) bis zur Hecktriebler-Klasse sowie zum immer gefragter werdenden Jugend-Bewerb.

Es ist der fünfte Renntag im Stockcar Racing Cup 2017, und bis vor kurzem hat es so ausgesehen, als wäre dieser bereits der Finaltag. Dass er dies nun aber nicht ist, liegt daran, dass die Organisations-Crew rund um Andreas Kampichler und Gerald Koloc mit dem 4. November noch einen zusätzlichen sechsten Tag gefunden hat, an dem dann die endgültigen Entscheidungen um die jeweiligen Gesamtsiege des heurigen Jahres fallen werden.

 Stockcar Natschbach Saloon 2017

Auf einen interessanten Mann aus der österreichischen Racer-Szene dürfen sich die Fans nächste Woche in der motorisch stärksten Formel 2 freuen. „Manuel Michalko hat mich angerufen und sich für den fünften Renntag angemeldet“, freut sich Organisator Kampichler über den Start des weithin bekannten Bergrallye-Spezialisten.

Der 36-jährige Toppilot kann in seiner eigentlichen Profession – dem Bergrennsport – bei 87 Starts auf 57 Siege verweisen und unterstreicht mit dieser Quote seinen ungestillten Hunger nach Erfolg.

Außerdem bringt Manuel Michalko (Bild links) wohl auch viele Fans mit nach Natschbach. Der geborene Neunkirchner lebt nur sechs Kilometer vom Austragungsort entfernt in Breitenau und darf somit als absoluter Lokalmatador gehandelt werden.

Drucken
2. Vorschau 2. Vorschau Endbericht Endbericht

Ähnliche Themen:

30.05.2015
Stockcar Racing Cup: Rappolz

In Rappolz fand heute der dritte Lauf zum Stockcar Racing Cup 2015 statt. Windstey, Zöger und Hemmelmeyer holen die jeweiligen Tagessiege.

20.10.2014
Stockcar Racing Cup

In einem spannenden Finale konnte sich der „rasende Fotograf“ Otto Lehr zum Meister im Volvo Stock Cup küren – für 2015 werden sich die „Elche“ vermehren.

06.07.2014
Stockcar Racing

Regen sorgt für Schlamm und spektakuläre Action – ein Rekord-Starterfeld, der ORF zu Gast, zwei Motorline-Redakteure und trotz WM viele Fans…

Stockcar: Natschbach V

Zwei Herzen IAA 2019: Skoda Superb iV

Der Skoda Superb iV ist das erste Hybrid-Fahrzeug der Tschechen. Ein Plug-in-Hybrid, der bis zu 56 Kilometer rein elektrisch zurücklegen kann.

Grand Prix von Italien Braucht die Formel 1 Spotter?

Im US-Racing sind Spotter längst Usus, aber die Formel 1 und weitere Motorsport-Rennserien nach europäischem Vorbild verzichten darauf.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.

Sportlicher Cinquecento Fiat 500X Sport: neues Topmodell

Mit dem Fiat 500X Sport kommt nun ein neues Topmodell in die Cinquecento-Familie. Die neue Modellvariante richtet sich an "dynamische Kunden".