Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: Valencia

Strafe: Espargaro startet aus der Box

KTM-Pilot Pol Espargaro muss beim MotoGP-Saisonfinale 2017 aus der Boxengasse starten, weil das Team gegen das Motorenreglement verstoßen hat.

Fotos: Michelin

Das Motorenreglement ist in der MotoGP-Saison 2017 ohnehin unterschiedlich formuliert. Während die meisten Teams angewiesen sind, pro Fahrer im Verlauf dieser Saison nicht mehr als sieben Motoren einzusetzen, gilt unter anderem für Neueinsteiger KTM ein Limit von neun Motoren pro Fahrer.

An der KTM RC16 von Pol Espargaro kommt in Valencia nun aber bereits der zehnte Motor zum Einsatz. Der Wechsel und damit die Überschreitung des zulässigen Kontingents wurde am dem Freitag, dem Trainingstag für das Saisonfinale, notwendig.

"Wir hatten ein Problem mit dem Chassis", erklärt Espargaro, der die beiden Freitagstrainings auf den Plätzen drei und zehn abschloss. Der Spanier weiter: "In Aragon probierten wir ein Chassis mit neuen Aufhängungspunkten. Das hatte zur Folge, dass die (gebrauchten) Motoren, die wir noch übrig hatten, nicht mehr einsetzbar waren. Deshalb müssen wir jetzt einen neuen Motor einsetzen, den wir eigentlich für den Test im Anschluss an das Rennen vorgesehen hatten."

Drucken
Qualifying Qualifying Bericht Freitagstrainings Bericht Freitagstrainings

Ähnliche Themen:

13.06.2017
Motorrad-WM: Barcelona

Bradley Smith musste am Sonntag verletzt passen, Einzelkämpfer Pol Espargaró kam in Barcelona nur außerhalb der WM-Punkte ins Ziel.

09.04.2017
MotoGP: Termas de Rio Hondo

In einem sturzreichen Rennen setzen sich Vinales und Rossi mit einem Doppelsieg durch - Totalausfall bei Honda und Ducati - KTM in den Punkten.

11.09.2016
Motorrad-WM: Misano

Im spannenden Misano-GP kämpft sich Dani Pedrosa mit weichem Vorderreifen von Startplatz acht zum sensationellen Sieg – Yamaha und Marquez ohne Chance.

Motorrad-WM: Valencia

Formel 1: News Sirotkin erhält freies Williams-Cockpit

Williams hat die Verpflichtung des Russen Sergey Sirotkin bekannt gegeben, Robert Kubica wird im britischen Team Entwicklungsfahrer.

Brandneuer Oldtimer Super Scout: Bike-Oldtimer mit 200 PS

Zwei schwedische Bastler kombinierten einen klassischen Board Track Racer aus den frühen 1900er Jahren mit aktueller 200-PS-Technik.

Legende, reloaded Detroit Auto Show: Mercedes G-Klasse

Mercedes zeigt die neue G-Klasse in Detroit. Optisch nur evolutioniert, aber länger, breiter und technisch auf den neuesten Luxus-Stand gebracht.

Rallye-WM: Interview Østberg: Privat-WRC als Notfallplan

In Schweden will sich Mads Østberg im Werks-Citroën für weitere Aufgaben empfehlen; sollte das nicht klappen, hat er einen Plan B.